Ehrenamt für Heimat und Natur

Eine besondere Auszeichnung erhielt Johanna Faget für mehr als 25 Jahre Einsatz als Schriftführerin. Im Bild mit Vorstand Hermann Geiger (links) und 2. Vorstand Anton Gleißner. Bild: hä
Lokales
Tirschenreuth
24.03.2015
78
0

Recht vielfältig sind die Aufgaben des Oberpfälzer Waldvereins. Dazu gehören die Brauchtumspflege, Wanderungen, aber auch der Schutz der Vogelwelt sowie der Gesang.

Ein umfangreiches Programm kann der Waldverein der Kreisstadt vorweisen. Stellvertretender Vorsitzender Anton Gleißner ließ bei der Jahreshauptversammlung am Freitag im voll besetzten OWV-Heim an der Rothenbürger Straße die Ereignisse noch einmal Revue passieren. Feste Termine sind stets das Fosnat-Eigrob'n, das "Dengl'n, Wetz'n, Mah'n" mit Hutzaabend oder die Waldweihnacht. Dazu kommen gut besuchte Kaffeekränzchen. Ein Vereinsausflug führte zum Hundertwasserturm.

Der neu gewählte Markierungswart Peter Wimmer ist für die Überprüfung und Instandhaltung von 17 Wanderwegen zuständig. Bei vier Rundwanderwegen waren Nachbesserungen wegen fehlender oder beschädigter Markierung erforderlich. Wegen beruflicher Veränderung wünscht sich Wimmer eine tatkräftige Mithilfe.

Mehr Wanderungen

Vogelschutzwart Hans Rahm, der ebenfalls neu im Amt ist, hat insgesamt 139 Nistkästen zu betreuen. Durch die teilweise Doppelbelegung waren 137 Kästen mit Kohl-, Blau- und Tannenmeisen belegt, in 19 Kästen war der Kleiber zu Hause und 39 Kästen benutzten die Fledermäuse. In diesem Jahr sollen im Waldnaabauengebiet zusammen mit Thomas Kurzeck im noch einige Schellenentenkästen aufgehängt werden. Krankheitsbedingt musste Wanderwart Hermann Faget im Berichtsjahr selbst etwas kürzer treten, so dass er nur insgesamt zwei Wanderungen organisieren konnte. Traditionell sind das die Dreikönigs-Wanderung und die Kirchweihwanderung. In diesem Jahr soll wenigstens einmal im Monat eine Wanderung stattfinden. Das 30-jährige Bestehen kann in diesem Jahr die OWV-Gesangsgruppe feiern, so deren Leiterin Monika Schneider. Im Vorjahr war man bei 20 Gesangsauftritten und 30 Singstunden im Einsatz. Dabei wurden vier Messen in den Senioren-Heimen und drei Maiandachten gestaltet. Besondere Auftritte waren die Festgottesdienste beim Obst- und Gartenbauverein und bei den Segelfliegern oder das Weihnachtssingen im Wiesauer Seniorenheim.

Die finanzielle Situation ist beim OWV nach dem Bericht der ebenfalls neu gewählten Kassenwartin Sabine Rahm in Ordnung. Nachdem die Kassenprüfer aber einige alte Belege, für die Sabine Rahm nicht verantwortlich war, nicht vorfanden, wurde am Freitag der gesamten Vorstandschaft die Entlastung verweigert.

Bald bunte "Arnika"

Bürgermeister Franz Stahl bewertete das schmucke Vereinsheim als ein Aushängeschild auch für die Stadt. Die OWV mit seinen vielfältigen Aufgaben könne stolz auf seine Erfolge sein. Ähnlich die Lobrede des Hauptvorsitzenden des OWV, Armin Messner. Die Kreisstädter würden auf vielen Ebenen ihre Heimat gestalten. Messner teilte bei dieser Gelegenheit mit, dass die Vereinszeitschrift des OWV, die "Arnika", in Kürze erstmals mit bunten Bildern erscheint. Beim Tagesordnungspunkt Neuwahl eines Beirats wurde für die ausscheidende Gattin des OWV-Vorsitzenden Hermann Geiger, Gertraud Geiger, Bernd Körner neu dazu berufen.

Ehrungen

Umfangreich war wieder der Tagesordnungspunkt Ehrungen. Nicht weniger als 28 Mitglieder, die auf von 25 bis zu 60 Jahren Vereinszugehörigkeit zurückblicken können, standen auf der Liste. Mit Urkunden und einem Buchgeschenk ausgezeichnet wurden für 25 Jahre: Dr. med. Maximilian Fuchs, Irmgard Fuchs, Edith Gradl, Max Stangl, Ulrich Strobel, Wiesau, Erna Wallner, Manfred Weiss, Ludwig und Rosemarie Zaruba, Weiden. 40 Jahre: Albert Dietl, Wolfgang Gärtner, Reinhold Grillmeier, Ernst Kahlert, Hermann Kellner, August Kistenpfennig, Olga Prucker, Werner Schmidt, Alois Weiss. 50 Jahre: Renate Andrle, Horst und Johanna Bachmeier, Heinz Kraus, Anton Müller, Josef Nurtsch, Manfred Saller, Maria Schmeller, Hermann Wächter, 60 Jahre: Alfred Mack.

Eine besondere Ehrung gab es für Johanna Faget, die bereits mehr als 25 Jahre für den OWV Tirschenreuth als Schriftführerin tätig ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.