Ein Winter nach Wunsch

Langjährige Funktionäre zeichnete Vorsitzender Horst Wettinger mit Hans Ott, Christiana Faget-Malzer, Werner Wimmer und Wolfgang Rahm (von links) aus. Bild: hä
Lokales
Tirschenreuth
29.03.2015
44
0

Bei den Jahreshauptversammlungen des Ski-Clubs der letzten Jahre war es immer wie ein Gebet: Der Wunsch nach etwas mehr Schnee. In dieser Saison hatte Frau Holle ein bisschen Einsehen.

Der Winter heuer brachte zumindest so viel von der weißen Pracht, dass in Tirschenreuth vier Wochen lang beide Loipen gespurt werden konnten. Und der Sportwart alpin, Hans Ott, konnte auf der Altglashütte endlich wieder einmal einem einen sehr gut besuchten Kinderskikurs abhalten.

Vorsitzender Horst Wettinger ließ noch einmal das Jahresgeschehen Revue passieren und hob erinnerte vor allem an das traditionelle Skihüttenfest. Der Verein war auch wieder bei den Weihnachtsmärkten im "Zeitlos" und am Fischhofpark. Die Einnahmen taten der Vereinskasse gut.

Der Sportwart alpin Hans Ott sprach von den beiden neuen "Instruktoren Julia Zant und Luca Mühlmeier als einen echten Gewinn für den Verein. Sie seien auch bei der Ski-Gymnastik schon aktiv. Ausgebucht, weil so beliebt waren die Familienfreizeit Hohe Salve, die Spitzingsee-Familienfahrt, die Wochenend-Skifreizeit Zillertal sowie die Skifreizeiten nach Livorno und an den Karrersee. Insgesamt nahmen 219 Personen teil. Sportwart alpin Gerd Ullrich war heuer mit den Schneeverhältnissen zufrieden. Die Spurschlitten-Crew sei ein eingespieltes Team und zolle der Familie Gmeiner in Höfen für die Unterbringung großen Dank.

Ullrich berichtete auch von sportlichen Erfolgen. Michael Malzer belegte beim Oberpfalz-Cup zwei erste Plätze und gewann auch die Gesamtwertung. Mit hervorragenden Platzierungen waren auch Ehefrau Christiane und Tochter Theresa sowie Elisabeth Fritsch bei Langlauf-Wettbewerben in Österreich und Italien am Start.

Tenniswart Sepp Weber berichtete, von Verbesserungen an der Anlage. Die Damen hätten auch das Vereinsheim im Büttelloch auf Hochglanz gebracht. Weber bedauerte, dass die Vereinsmeisterschaften wegen zu geringer Beteiligung abgesagt werden mussten. Zu viele Verletzte und anderweitig verhinderte Mitglieder waren der Grund. Dem Kassenbericht von Hans Wachsmann war zu entnehmen, dass der Ski-Club finanziell sehr gut dasteht.

Bei den Neuwahlen gab es ein deutliches Votum für die bisherige Vorstandschaft: Vorsitzender Horst Wettinger, Stellvertreterin Christa Forster, Schriftführer Albert Giehl, Kassier Hans Wachsmann, Sportwart alpin Hans Ott, Sportwart nordisch Gerd Ullrich, Sportwart Tennis Sepp Weber, Kassenrevisoren Werner Wimmer und Werner Dittrich. Vakant ist derzeit allerdings das Amt eines Club-Organisators.

Laura Giesecke, Julia Gürster und Manfred Zintl wurden für jeweils 10 Jahre Mitgliedschaft mit der Vereinsnadel in Bronze geehrt. Die Vereinsnadel in Silber mit Urkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Christiane Faget-Malzer, Monika Haas-Lehner, Rosa Härtl, Wolfgang Kohl, Ferdinand Lehner, Martina Rösch, Werner Schirmer. Geschenkkörbe für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit erhielten Werner Wimmer für 20 Jahre Kassenprüfer-Tätigkeit, Wolfgang Rahm für 30 Jahre Übungsleiter der Ski-Gymnastik und Hans Ott für 7 Jahre Jugendwart und 33 Jahre Sportwart alpin.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.