Eine Krawatte kürzer

Eine Krawatte kürzer Am närrischen Donnerstag ist so allerhand erlaubt. Beim "Weiberfasching" gehört die Attacke auf die Krawattenträger schon zur lustigen Pflichtaufgabe. Mit Schere und viel Mut durfte dann auch die Auszubildende der Stadt, Ramona Thiermann, auf ihren Dienstherrn "losgehen". Franz Stahl war durchaus gefasst. Und der Verlust des "topmodernen" Selbstbinders war dann wohl zu verschmerzen, zumal die Auszubildende ihren Chef nur eine Krawatte, nicht aber einen Kopf kürzer machte. Bild: pg
Lokales
Tirschenreuth
13.02.2015
40
0
Am närrischen Donnerstag ist so allerhand erlaubt. Beim "Weiberfasching" gehört die Attacke auf die Krawattenträger schon zur lustigen Pflichtaufgabe. Mit Schere und viel Mut durfte dann auch die Auszubildende der Stadt, Ramona Thiermann, auf ihren Dienstherrn "losgehen". Franz Stahl war durchaus gefasst. Und der Verlust des "topmodernen" Selbstbinders war dann wohl zu verschmerzen, zumal die Auszubildende ihren Chef nur eine Krawatte, nicht aber einen Kopf kürzer machte. Bild: pg
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.