Elegant zu Jazz und Mozart

Hier stehen sie noch inmitten der Zuschauer und warten. Kurz darauf zeigten diese Nachwuchs-Balletttänzerinnen auf den Pontons der Seebühne ihr Können zu klassischen Klängen. Franz Häring nannte den Ballett-Nachmittag einen "Genuss für die Augen".
Lokales
Tirschenreuth
15.06.2015
28
0

Der "cooltour-Sommer" macht seinem Namen weiter alle Ehre. Am Wochenende schwebten die grazilen Nachwuchs-Tänzerinnen der Ballettklasse Waldsassen über die Seebühne und begeisterten das Publikum. Die Mädchen in Alter zwischen 6 und 19 Jahren zeigten 14 Auftritte zu den klassischen Klängen von Mozart und anderen großen Komponisten.

Sylvia Brauneis war sichtlich stolz auf ihre Schützlinge. Die Tänzerinnen der Ballettklasse Waldsassen bereicherten den "cooltour-Sommer" mit ihren künstlerischen Darbietungen. Auch Franz Häring vom Förderverein war sichtlich beeindruckt.

"Es war ein Genuss für die Augen", so der stellvertretende Vorsitzende. Zuvor waren insgesamt 60 Tänzerinnen in ständig wechselnden Kostümen über die Pontons der Seebühne gewirbelt. Dabei gab es klassische Melodien zu hören, aber auch moderne Jazz-Interpretationen waren im abwechslungsreichen Programm mit dabei. Auch die Kleinsten sorgten mit ihrer Darbietung des Radetzky-Marsches für Beifallstürme im größten Biergarten des Landkreises, der wieder gut gefüllt war.

Charmante Fehltritte

Wenn auch nicht jeder Schritt Hundertprozentig saß, so war es für die kleine Ballerinas doch ein Erlebnis auf dem Stadtteich aufzutreten. Lehrerin Sylvia Brauneis zeigte Verständnis: "Auf einer neuen Bühne ist es nie einfach". Gestört haben die charmanten Fehltritte der Kleinsten sicher niemanden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.