Elfer-Teams im DFB-Truck

Das Organisations-Team des ATSV befindet sich mitten in den Vorbereitungen auf das große Fußballspektakel am 3. Juni auf dem Sportgelände. Links ATSV-Jugendleiter Thorsten Ziegler, rechts Andre Heindl, Vorstand des DFB-Fanclubs "Stiftland-Adler". Bild: hä
Lokales
Tirschenreuth
17.05.2015
36
0

Knapp elf Monate nach dem großen Triumph der Deutschen Nationalmannschaft in Rio de Janeiro geht der Fifa-WM-Pokal auf Reisen. Bei der Tour der Sporttrophäe zu allen regionalen Fußballverbänden steht auch Tirschenreuth auf dem Terminplan.

In Anlehnung an das WM-Jahr werden 2014 Glückliche auf dem Sportgelände des ATSV Tirschenreuth am 3. Juni die Gelegenheit haben, in Trucks des Deutschen Fußballbunds (DFB) den Pokal zu sehen und sich mit ihm fotografieren zu lassen. Für Thorsten Ziegler, Jugendkoordinator des ATSV Tirschenreuth und Andre Heindl, Vorstand des DFB-Fanclubs "Stiftland-Adler", stand von Anfang an fest, dass man sich darum bewirbt, Gastgeber für dieses hochbegehrte Fußball-Ereignis zu werden. Dafür galt es drei Fragen detailliert zu beantworten und mit schlagkräftigen Argumenten zu untermauern.

Sieben Vereine in Bayern

Offensichtlich fanden Ziegler und seine Mitstreiter die richtigen Antworten darauf, warum ausgerechnet der ATSV Tirschenreuth es verdient hat, den Fifa-WM-Pokal auf seinem Gelände auszustellen. Groß war der Jubel im Lager des ATSV Tirschenreuth, als Ende April der Anruf aus der Zentrale des Deutschen Fußballbundes in Frankfurt am Main mit dem Zuschlag für den Tirschenreuther Fußballclub kam. Nur sieben Vereine in Bayern haben es aus insgesamt 797 Bewerbungen geschafft, Teil der DFB-Ehrenrunde - so der offizielle Name der Tour - zu werden.

Die Vertreter der bayerischen Gewinner trafen sich jetzt beim Bayerischen Fußball-Verband (BFV) in München. Dort bekamen die Tirschenreuther auch die 2014 Einlassbänder. BFV-Geschäftsführer Jürgen Igelspacher würdigte die Bewerbung des ATSV, die inhaltlich voll überzeugt habe und im deutschlandweiten Punkteranking ganz weit vorne lag. Was der Verein nun alles auf die Beine stellen wird, möchten Ziegler und Heindl nicht verraten. Es soll ein großes Event mit diversen Showeinlagen, einem umfangreichen Rahmenprogramm für Groß und Klein, Festbetrieb mit kulinarischen Spezialitäten, Unterhaltung und einem Spiele- und Fußballparcours geben.

Fünf Minuten zum Pokal

Hauptattraktion dürften die beiden DFB-Show-Trucks sein. Jeder Einlassberechtigte darf sie für fünf Minuten in Elfer-Teams besuchen und sich im Inneren vom Anblick des WM-Pokals verzaubern lassen. Jeder Truck, so Ziegler, bringt 8,75 Tonnen Nervenkitzel und 184 PS Fußball-Wahnsinn sowie 130 Kubikmeter Kopfkino sowie den vierten goldenen Stern nach Tirschenreuth. Auch außerhalb der Trucks gibt es Sehenswertes rund um den DFB und den WM-Triumph.

Emotionen leben auf

Auch den Doppeldeckerbus des Fanclubs, der die Nationalmannschaft in alle Stadien der Welt zu jedem Heim- und Auswärtsspiel begleitet, haben die Verantwortlichen des ATSV Tirschenreuth mit Erfolg verpflichtet. Somit dürfte der Tag ein Leckerbissen für Fußballfans in der Region werden, der die Emotionen des WM-Gewinns aufleben lässt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.