Erfolgreiche Prüfung beim Schäferhundeverein - Mit Teilnehmern aus Tschechien - Interessierte ...
Reiner Lenhart mit Falko erneut Meister

Elf Hundeführer waren mit ihren 13 Vierbeinern zur Prüfung nach Tirschenreuth gekommen. Dabei mussten die Hunde auch ihr Können bei der Fährtensuche beweisen. Bild: hfz
Lokales
Tirschenreuth
07.11.2015
6
0
Bei bestem Herbstwetter konnte die Schäferhundortsgruppe Tirschenreuth vor kurzem ihre Herbstprüfung durchführen. Dem Wettbewerb stellten sich elf Hundeführer mit 13 Hunden aus den Ortsgruppen Tirschenreuth, Oberkotzau, Wunsiedel, Rosenheim sowie aus Tschechien. Davon elf Deutsche Schäferhunde, ein Airedale und ein Boxer-Mix.

Folgende Teams führten in der IPO 3 (Fährte, Gehorsam, Schutzdienst ): Reiner Lenhart mit Falko von der Schiffslache, Waldemar Schindler mit Darius von Thekla, Hans Hofmann mit Janno von Cap Arkona und Siegfried Bäter mit Gitti von der Schiffslache. In FPR 1 und FPR 3 (nur Fährte) führten Siegrid Slodczyk mit Blacky von der Starken Bande und Claus Pickenhagen-Slodczyk mit Donna vom Bodendicker Wald.

In der Fährtenhundprüfung 1 starteten Georg Fischer mit Iban von Kammberg und Siegfried Bäter mit Ben von der Schiffslache. In der höchsten Fährtenhundprüfung, der FH 2, zeigten Claus Pickenhagen-Slodczyk mit Bea von Schwartenzwinger, Petra Kolbe mit Dick von Lord Fandor sowie Arite Hofmann mit Tyson ihr Können.

Die beiden Teilnehmer aus Tschechien, Danila Revdikova mit Saska Staryskaut und Miroslav Vojir mit Sitar Staryskaut, legten die Begleithundprüfung ab. Bis auf ein Team konnten alle den geforderten Ansprüchen gerecht werden.

Unter Hinzuziehung der Punkte aus der Frühjahrsprüfung wurde Reiner Lenhart mit Falko von der Schiffslache zum dritten Mal in Folge zum Vereinsmeister gekürt. Bestes Team in der FH 2 waren Claus Pickenhagen-Slodczyk mit Bea vom Schwartenzwinger mit einem vorzüglichem und Siegfried Bäter mit Ben von der Schiffslache in der FH 1 mit einem sehr gutem Ergebnis.

Besonders freuten sich die Hundehalter wieder über das Interesse von Zuschauern aus anderen Ortsgruppen, so aus Etzenricht, Fuchsmühl, Wunsiedel, Arzberg und Selb. Ein Dank des Veranstalters ging an Leistungsrichter Gerd Beck aus Nürnberg für seine faire Beurteilung der Teams. Jetzt heißt es für die Mitglieder fleißig für die Frühjahrsprüfung zu trainieren. Wer Interesse an dem Verein hat, kann sich auch auf der Seite im Internet "www. sv-og-tirschenreuth.de" umsehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.