Experten der Sparkasse unterstützen Jugendliche bei beruflicher Orientierung und Bewerbung

Experten der Sparkasse unterstützen Jugendliche bei beruflicher Orientierung und Bewerbung Fragen wie "Welcher Beruf passt zu mir" oder "Was soll ich werden" stellt sich gegen Ende ihrer Schulzeit jeder Jugendliche. Viele wissen nicht genau, was im Vorfeld unternommen werden muss, um das künftige Berufsleben vernünftig zu starten. Guter Wissenstand und gute Vorbereitung gegenüber dem künftigen Arbeitgeber sind dabei das A und O. Filialbereichsleiter Peter Hamm und Geschäftsstellenleiterin Nicole Bäcker
Lokales
Tirschenreuth
04.03.2015
8
0
Fragen wie "Welcher Beruf passt zu mir" oder "Was soll ich werden" stellt sich gegen Ende ihrer Schulzeit jeder Jugendliche. Viele wissen nicht genau, was im Vorfeld unternommen werden muss, um das künftige Berufsleben vernünftig zu starten. Guter Wissenstand und gute Vorbereitung gegenüber dem künftigen Arbeitgeber sind dabei das A und O. Filialbereichsleiter Peter Hamm und Geschäftsstellenleiterin Nicole Bäcker begrüßten im Regionalcenter am Maximilianplatz über 50 Jugendliche, die zum Teil mit ihren Eltern gekommen waren. Ein kompetentes Beraterteam bot bereits zum dritten Mal Unterstützung mit zahlreichen "Tipps und Tricks" für die Bewerbung. Die Jungen und Mädchen bekamen unter anderem zu Fragen" welche Firmen bilden in der Region aus", "wie muss meine Bewerbung aussehen", "wie kann ich mich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten", "wie verhalte ich mich in einem Vorstellungsgespräch", "was ziehe ich an?" Antworten und viele nützliche, praktische Tipps. Tanja von der Grün aus dem Bereich Personalentwicklung der Sparkasse Oberpfalz führte mit den Jugendlichen ein Bewerbungsgespräch und eine Diskussionsrunde. Abseits der reinen Qualifikationen bezüglich der Noten entscheiden viele Faktoren darüber, ob ein Bewerbungsgespräch für beide Seiten positiv verläuft oder nicht. Von der Grün zeigte auf, wie wichtig der erste und auch letzte Eindruck ist, den ein Bewerber dabei hinterlässt. Welche Rolle das eigene Verhalten, Kleidung und Wortwahl dabei spielen. Damit bei den anstehenden Bewerbungen nichts schief geht, bekam jeder der Teilnehmer eine Mappe mit allen Unterlagen für die erfolgreiche Bewerbung. Wer nicht teilnehmen konnte, erhält sie auf Nachfrage in der Geschäftsstelle am Maximilianplatz. Die Reihe wird im nächsten Jahr fortgesetzt. Es sind Jugendliche aller Schulen zur Teilnahme herzlichst eingeladen. Bild: tr
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9730)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.