Extra-Führungen wegen der anstehenden Sanierung des Gebäudes
Blick in den Schloss-Keller

Viel Wissenswertes gibt es über die Kellergewölbe im ehemaligen Polizeigebäude. Wegen der Sanierung des Tirschenreuther Schlosses sind nur noch einige Führungen möglich.
Lokales
Tirschenreuth
29.06.2015
69
0
Die in dieser Saison angebotene Gästeführung "Vom Schloss, dem Kaiser und tapferen Verteidigern" stellt sich als absoluter Renner dar. Zahlreiche wissbegierige Tirschenreuther haben bisher das Angebot angenommen und konnten mit den Gästeführern Cornelia Stahl und Thomas Sporrer einen Blick in das historische Kellergewölbe der ehemaligen Polizei in der Hochwartstraße werfen.

Sie konnten sich aufgrund gründlicher Forschungen von Max Gleißner und dessen akkuraten Ausarbeitungen in eine vergangene Zeit zurückversetzt fühlen. Erstaunt und überrascht reagierten die Gäste auch über die zum Teil weltberühmten Besucher im Tirschenreuther Schloss.

Wegen der geplanten Sanierung dieses denkmalgeschützten Gebäudes durch die Stadt Tirschenreuth als Studienort in Verbindung mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) in Regensburg sind Führungen im kommenden Jahr dazu nicht mehr möglich. Um allen Interessierten dennoch die Möglichkeit zu geben, einen Blick in die historischen Keller zu werfen bieten die beiden Gästeführer noch weitere, zusätzliche Termine an. Kostenbeitrag acht Euro. Terminauskunft und Anmeldung über die Tourist-Info Tirschenreuth, Telefon 09631/600 248.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.