Fortgeschrittenenlehrgang des Aikido Stiftland - Vortrag über Schwertkämpfer Yamaoka Tesshu
Die harmonische Führung des Angreifers

Die Teilnehmer am Fortgeschrittenenlehrgang des Stiftland Aikido. Bild: hfz
Lokales
Tirschenreuth
20.11.2014
3
0
Zu einem Fortgeschrittenenlehrgang waren die Mitglieder des "Stiftland Aikido" am Wochenende nach Premenreuth gereist. Der Technische Leiter des Stiftland Aikido, Werner Winkler, gestaltete den Trainingsnachmittag.

Am Beispiel verschiedener Techniken veranschaulichte er mit dem Schwert die harmonische Führung des Angreifers. Die Herkunft der Aikido-Bewegungen aus den Möglichkeiten der Schwertkunst geben Aufschluss über den Fluss der Energie und können ihre Wirkung dann entfalten, wenn die Körpermitte bewusst als Zentrum der Bewegung wahrgenommen wird. Der Trainer hielt die Teilnehmer an, während der Ausführung möglichst tief zu stehen.

Abschließend demonstrierte Marcus Creutzburg eine Führungsübung. Er besuchte die Feier zum 50-jährigen Jubiläum des Aikikai Italien in Rom und berichtete im Anschluss an das Fortgeschrittenentraining von seinen Erfahrungen aus dieser Reise. In einem Vortrag informierte Kathleen Walberer über Yamaoka Tesshu, einen japanischen Schwertkämpfer, der durch Zen und Kalligrafie zu tieferen Einsichten in seine Übungen mit dem Schwert gelang.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.