Franz Stahl preist Stadt und Region in höchsten Tönen
Kreative Köpfe

Lokales
Tirschenreuth
21.10.2015
24
0
Den ersten Aufenthalt der Ministerin im Ort nutzte Bürgermeister Franz Stahl zu einer Darstellung der Leistungsfähigkeit der Region, die gerade mit kreativen Köpfen und hochmotivierten Arbeitskräften glänzen könnte. Allen voran die Kreisstadt, die in den vergangenen zehn Jahren die Zahl der Arbeitsplätze von 3737 auf 4400 steigern konnte. Dabei sah Stahl den Landkreis als Teil der Metropolregion Nürnberg ("besser gesagt Nordbayern") bestens platziert. Die 165 000 Betriebe würden mit einem Bruttosozialprodukt von 115 Milliarden Euro immerhin die Wirtschaftskraft Ungarns oder Singapurs abbilden.

Und Vernetzung und Kooperation hält auch Stahl für das probate Mittel, den wirtschaftlichen Erfolg fortzusetzen. Doch auch der "Weg zu den Fördertöpfen" ist für Stahl weiter wichtig. Und hier hofft er auf Ilse Aigner als Partnerin der Region.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.