Georgslauf der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg
Scouties, die sind groß und stark

An elf Stationen rund um Tirschenreuth mussten die Georgsläufer verschiedenste Aufgaben erledigen. Bild: hfz
Lokales
Tirschenreuth
02.05.2015
0
0
Den gesamten Fichtelbezirk hatten die Tirschenreuther Scouts zum alljährlichen Georgstag der Pfadfinder eingeladen. Der Tag begann mit einem Gottesdienst in der St. Peter Kirche. Zum Thema "Seid mutig wie der Heilige Georg" wurden von Stadtpfarrer Georg Flierl und Mitgliedern der Stammes Tirschenreuth Texte und Gedanken zum Namenspatron der Pfadfinder vorgetragen und schwungvolle Musik der Band "Mamanaro" gehört.

Anschließend machten sich die rund 200 Teilnehmer auf Weg zu den verschiedenen Startpunkten. Es wurden auf einer rund elf Kilometer langen Strecke in und um Tirschenreuth an elf Stationen die verschiedensten Aufgaben gestellt. Geschicklichkeit, Grips und pfadfinderisches Wissen waren hier gefragt.

Auf dem St.Peter-Gelände warteten schon zweierlei Eintöpfe und Getränke auf die hungrigen und durstigen Georgsläufer. Nun mussten noch alle Gruppen einer Jury das "Scoutie-Lied" vortragen, um Extra-Punkte zu verdienen. Noch vor der Siegerehrung, bei der die ersten Plätze einen Wimpel und jeder Teilnehmer einen Anhänger bekam, wurde Julia Gmeiner, der Vorsitzenden des Stammes Tirschenreuth, vom Diözesanvorstand das Woodbadge-Abzeichen verliehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.