Gerhard Bauer spendet für unbegleitete Flüchtlinge
Kisten voll Kleidung

Gerhard Bauer (rechts) kennt die Situation der Flüchtlinge und hilft schnell und unkompliziert. An Peter Gold vom Jugendamt überreicht er sechs Kisten mit neuwertiger Kleidung aus dem aktuellen Sortiment. Bild: ws
Lokales
Tirschenreuth
30.09.2015
14
0
Gerhard Bauer ist ein erfolgreicher Unternehmer, auch weil er weiß, was zu tun ist. Dabei richtet der Tirschenreuther den Blick nicht nur auf seine Geschäfte. Schnell und unkompliziert hat Bauer auch den jungen Flüchtlingen in der Region geholfen. Sechs Kisten mit neuen Kleidungsstücken aus dem aktuellen Sortiment des Werbemittelherstellers haben begeisterte Abnehmer gefunden.

Die Idee, gerade den unbegleiteten Jugendlichen unter den Flüchtlingen zu helfen, ist für Bauer nicht neu. Eine Unterkunft in Tirschenreuth zu schaffen, scheiterte jedoch an den Auflagen. Doch Gerhard Bauer bleibt deshalb nicht untätig. Nachdem er die Situation der jungen Flüchtlinge kennt, hat der Tirschenreuther mit einer großzügigen Kleiderspende den jungen Leuten geholfen. Bei der Übergabe berichtete Peter Gold, Leiter des Sozialdienstes im Jugendamt, dass aktuell 46 junge Leute in mehreren Einrichtungen, darunter auch die Kolping-Ferienstätte in Immenreuth, untergebracht sind.

Bald 100 junge Flüchtlinge

Und es werden weitere junge Flüchtlinge kommen. Gold erwartet, dass bis zum Ende des Jahres die Zahl der unbegleiteten Flüchtlinge auf rund 100 steigen wird. Da ist jede weitere Hilfe natürlich willkommen. Vom Gesetz her sind die Kommunen, denen diese Jugendlichen zugeteilt werden, für ihre Betreuung verantwortlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.