Gott lädt alle ein

Nicht nur Kinder, auch die Erwachsenen sollen aktiv in die Familiengottesdienste einbezogen werden. Bild: hfz
Lokales
Tirschenreuth
25.10.2014
0
0

Auf Sankt Peter gibt es das schon, ein Team, das sich um die Familiengottesdienste kümmert. Jetzt wird auch für die Stadtpfarrkirche eine derartige Einrichtung geschaffen.

Mit einem neuen Konzept sollen die Familiengottesdienste in der Pfarrei attraktiver gestaltet werden. Weil die Kollegen auf Sankt Peter da schon seit einigen Jahren mit Erfolg daran arbeiten, traf man sich jetzt zum Gedankenaustausch. Die Idee ist, bei der Gestaltung einer Messe nicht nur kleinere Kinder, sondern auch Eltern und Jugendliche aktiv einzubeziehen.

Außerdem wollte man gemeinsame Symbole erarbeiten, die dann gewissermaßen als "Erkennungsmerkmal" immer wieder kehren, wenn in St.Peter oder der Stadtpfarrkirche ein Familiengottesdienst stattfindet. Beispiele sind etwa das selbe Eröffnungslied oder eine Meditation nach der Kommunion.

Nachdem man bei einem ersten Treffen alle Ideen an einen Tische gebracht hatte, wurden zwei Gottesdienste konkret geplant und gemeinsam vorbereitet. Der erste fand war in St. Peter und hatte "Die Arbeiter im Weinberg" zum Thema. Das Besondere daran war, dass das Evangelium von Kindern szenisch in Pantomime dargestellt wurde. Alle sollten verstehen, dass Gott alle gleich aufnimmt und liebt, egal ob man ihm schon länger folgt oder erst später im Leben.

Der zweite Gottesdienst war in der Stadtpfarrkirche. Passend zum Thema "Gott lädt alle ein" wurden schon eine Woche vorher in beiden Kirchen Einladungen verteilt. In der Messe wurde der Altar von den Kindern geschmückt und für das "Fest" der Messe vorbereitet. Beide Gottesdienste wurden mit Liedern aus dem neuen Gotteslob gestaltet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.