Großes Interesse an Brunch mit Barbara Lanzinger
Von Asyl und Maut

In lockerer Runde konnten die Gäste beim Brunch mit Abgeordneter Barbara Lanzinger (rechts) diskutieren. Die Vorsitzende der Frauen-Union Tirschenreuth, Olga Luft, dankte ihrem Gast mit einem Blumenstrauß. Bild: hfz
Lokales
Tirschenreuth
02.04.2015
3
0
Ein leckeres Essen und ein lockeres Gespräch mit der CSU-Bundestagsabgeordneten Barbara Lanzinger - das wollten sich viele nicht entgehen lassen. Entsprechend groß war das Interesse am Samstag am Brunch der Frauen-Union im Hotel "Seenario".

Neben Bürgermeister Franz Stahl, dem neu gewählten Vorsitzenden des CSU-Ortsverbandes, Huberth Rosner, und der Kreisvorsitzenden der Frauen-Union, Angela Burger, konnte Olga Luft Gäste aus Ebnath, Kemnath, Waldershof und Tirschenreuth begrüßen. Nach einer kurzen Rede des Bürgermeisters und des CSU-Ortsvorsitzenden erläuterte Barbara Lanzinger ihre Arbeit als Mitglied im Bundestag in den Ausschüssen "Wirtschaft und Energie" und "Tourismus".

Fragen und Diskussion

Die CSU-Abgeordnete ging dabei auf aktuelle Themen wie Pkw-Maut, Asyl, Energiewirtschaft, Finanzhilfe für Griechenland und transatlantische Freihandelsabkommen CETA und TTIP ein. Als stellvertretende Landesvorsitzende der CSU-Arbeitsgemeinschaft Frauen-Union forderte sie Frauen auf, sich politisch zu engagieren und sich in Führungsgremien einzubringen.

Im Anschluss an den Vortrag bot sich in lockerer Runde die Gelegenheit für Fragen und Diskussion in direktem Kontakt mit Barbara Lanzinger.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.