Grundschule Tirschenreuth stattet Pausenhof mit Tartanboden aus
Weicher Boden für Pausenhof

Gut 70 000 Euro hat der Tartanbelag im Pausenhof der Grundschule gekostet. Demnächst wird der Boden noch rot eingefärbt. Das weiche Material ist gerade bei schlechter Witterung besser geeignet - und sorgt für mehr Sicherheit bei Stürzen. Rund ums Klettergerüst wurde die Schicht erhöht. Bürgermeister Franz Stahl (links) und Stadtbaumeister Andreas Ockl begutachteten die Maßnahme. Bild: ws
Lokales
Tirschenreuth
15.10.2014
15
0

Dreckige Schuhe und aufgeschlagene Knie, nicht selten hat der Hof vor der Grundschule für Ärger gesorgt. Jetzt hat die Stadt Abhilfe geschaffen, mit einem weichen Tartanboden.

Die Grundschule an der Lengenfelder Straße kann sich mit Optik und Ausstattung sehen lassen. Allein die Schotterrasenfläche vor dem Gebäude war nicht das passende Beiwerk.

Gerade bei schlechter Witterung haben die Kinder nach dem Aufenthalt im Freien mit ihren Schuhen auch so manche Schmutzspur ins Schulhaus gezogen. "Damit ist es künftig vorbei", freut sich Bürgermeister Franz Stahl.

Die Stadt hat für die Erneuerung des Pausenhofs gut 70 000 Euro in die Hand genommen. Für das Geld wurde der Hof mit einem weichen Tartanboden ausgestattet. "In den kommenden Tagen wird der Boden noch rot eingefärbt", erläutert Stadtbaumeister Andreas Ockl. Neben der Optik sorgt der neue Belag aber auch für mehr Sicherheit. Denn im Schulhof finden sich verschiedene Spielgeräte für die Kinder, etwa ein Klettergerüst.Um diese Anlage wurde der Tartanboden etwas dicker aufgebracht und mindert damit das Verletzungsrisiko bei Stürzen. Auf dem Plan steht weiter die Reparatur der 50-Meter-Bahn der Sportanlage, die dann wieder benutzbar sein wird. Und im kommenden Jahr soll auch der Allwetterplatz mit einem Tartanbelag ausgestattet werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.