Gruppe der Volkshochschule Tirschenreuth im "Haus zur Goldenen Melone"
Bayerns Repräsentanz in Prag

Lokales
Tirschenreuth
27.11.2015
8
0
Die Repräsentanz des Freistaats Bayern in der tschechischen Hauptstadt Prag hat jetzt zum ersten Mal eine Gruppe der Volkshochschule Tirschenreuth besucht. Mit dabei über 30 Teilnehmer inklusive Camila Sandoval, chilenische Austauschlehrerin an der Grundschule Waldsassen.

Sie alle waren von den historischen Räumlichkeiten in dem barocken Palast Chotek (Haus zur Goldenen Melone) im Zentrum der Altstadt begeistert. Noch ist diese Einrichtung kein Jahr alt, mit bereits 50 Personengruppen aber ein gefragter Anlaufpunkt in der Prager Altstadt. Der stellvertretende Leiter Christopher Vickers stellte in kurzweiliger Form, die Aufgaben der vor gut einem halben Jahr eröffneten Repräsentanz vor. So will die Einrichtung "Lust machen auf Bayern" und soll die Beziehungen Bayerns zur tschechischen Regierung, zu den Bürgern des Landes und zur Wirtschaft intensivieren.

Rund 3000 bayerische Firmen sind in Tschechien aktiv; für Bayern ist das Nachbarland einer der wichtigsten Handelspartner. Gemeinsame Projekte und Veranstaltungen bilden ein Schaufenster Bayerns. Dazu gehörten immer wieder zusammen mit anderen Einrichtungen durchgeführte Aktionen, wie in diesem Jahr ein Oktoberfest auf dem Gelände des Brevnov Klosters in Prag. 2016 ist an einen Weihnachtsmarkt gedacht. Bayerns Europaministerin Dr. Beate Merk, der die Repräsentanz untersteht, ist in der Regel stets dabei.

Die Familie Lobkowitz

Weiterer Programmpunkt ein Vortrag im Deutschen Literaturhaus. Es ging es um das Schicksal der Familie Lobkowitz, eines der ältesten böhmischen Adelsgeschlechter. Grundlage war das Buch des Journalisten Vladimir Vojýpka, "Böhmischer Adel". Bei herrlichem Herbstwetter bildete ein Spaziergang durch die Altstadt und über die Karlsbrücke de Abschluss.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.