Gutes Klima für neue Betriebe

st2201tir_statistik_bild.jpg
Lokales
Tirschenreuth
22.01.2015
1
0

Förderangebote für Existenzgründer gibt's landesweit zahlreiche. Doch der Sprung in die Selbständigkeit reizt in Bayern weniger als im Vorjahr. Der Landkreis schert aus diesem Trend aus und kann eine positive Bilanz vorweisen, so ein Bericht des Landesamtes für Statistik.

Im Kreis Tirschenreuth sieht es fürs Jahr 2014 bisher so aus, dass die Zahl der Gewerbeanmeldungen von Januar bis Ende Oktober mit 425 Anmeldungen um 16 gegenüber dem Vorjahr nach oben ging. Was die Abmeldungen von Gewerben betrifft, wurden im Landkreis nach zehn Monaten 384 Aufgaben oder Übergaben notiert; im Jahr 2014 sind bis jetzt 350 aktenkundig.

Schuld an der landesweiten Entwicklung sind Fachleuten zufolge die guten Arbeitsmarktchancen in Bayern. Zu gut seien diese, und als Folge sinke die Gründungsneigung. Denn wer verlässt freiwillig einen sicheren, gut bezahlten Angestelltenposten und wagt den Sprung in die unsichere Selbständigkeit?

Gut für Wettbewerb

Andererseits bereichern Existenzgründungen den Wettbewerb. Sie verwirklichen innovative Ideen und schaffen bestenfalls Arbeitsplätze. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner sieht bereits Nachholbedarf in punkto Innovation, damit der Freistaat künftig im internationalen Wettbewerb bestehen kann. "Die anderen Länder um uns herum schlafen nicht", so die Ministerin.

Die gewerbliche Entwicklung wird recht genau erfasst. Aktuell liegen dem Landesamt für Statistik die Zahlen der Gewerbeämter bis zum Monat Oktober 2014 vor. Demnach liegen landesweit die Gewerbeanmeldungen bei 107 942 (Vorjahr: 112 926), sprich 4,4 Prozent niedriger als 2013. Bei den Abmeldungen erhöhte sich die Zahl gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,1 Prozent auf 92 535 (Vorjahr: 92 466).

Positiver Gründungssaldo

Anders stellt sich die Situation im Kreis Tirschenreuth dar. Hier wurden bis Oktober 425 Gewerbeanmeldungen registriert. Sie stehen 350 Gewerbeabmeldungen gegenüber. Das ergibt für 2014 bis jetzt einen positiven Gründersaldo von 75.

Freilich steckt nicht hinter jeder Gewerbeanzeige eine tolle, neue, innovative und wirtschaftlich relevante Idee. Manche übernehmen ein bestehendes Gewerbe, andere sind zugezogen und wieder andere gründen lediglich im kleinen Nebenerwerb.

Mehr Betriebsgründungen

Für eine bessere Einschätzung lohnt sich deshalb ein genauer Blick auf die Zahlen. So sind in den 425 Gewerbeanmeldungen insgesamt 364 Neuerrichtungen enthalten, also Gewerbe, die es hier vorher noch nicht gab, und in denen wiederum stecken 65 Betriebsgründungen, hinter denen die Experten das größte wirtschaftliche Potenzial vermuten (Existenzgründungen im engeren Sinne). Im Vorjahr hatte die Zahl der Betriebsgründungen nach zehn Monaten bei 58 gelegen. Diese besonders wichtigen Gründungen liegen bisher also um sieben über denen des Vorjahrs.

303 "echte" Aufgaben

Neben den Gründern gehören auch all die zum Geschehen, die ihr Gewerbe aufgeben, sei es aus Gründen mangelnden Gewinns, wegen des Alters oder aus sonstigen Gründen. Nach zehn Monaten im Jahr 2014 liegen für den Kreis Tirschenreuth 350 Gewerbeabmeldungen vor. Davon gelten 303 als '"echte Aufgaben"', aber von diesen wiederum sind nur 66 Betriebsaufgaben, bei denen auch von größeren Arbeitsplatzverlusten auszugehen ist.

Des Weiteren sind in den Abmeldungen noch 26 Betriebe erfasst, die an Nachfolger oder Käufer übergeben wurden, also bei den Anmeldungen in der Zahl der Übernahmen mit 28 größtenteils wieder auftauchen und bei denen unterm Strich die Arbeitsplätze nicht unbedingt verloren gegangen sind.

Firmen, die wegziehen sind ein echter Verlust, zumal wenn sie Gewerbesteuerzahler sind. Positiver kann es für die betroffenen Beschäftigten laufen, denn bleiben die Arbeitsplätze in Reichweite, müssen diese nicht als verloren gelten.

Heuer ebenfalls im Plus

Dem Kreis Tirschenreuth den Rücken gekehrt, haben im laufenden Jahr bis jetzt 21 Gewerbebetriebe, was ebenfalls als Abmeldung gewertet wird, auch wenn die Firma weiter besteht. Zugezogen sind demgegenüber 33 Betriebe. Macht bis dato im Saldo ein Plus von 12 Gewerbebetrieben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.