Hilfseinsatz ganz ohne Blaulicht

Lokales
Tirschenreuth
29.12.2014
0
0
Jedes Jahr ist der Abschlussgottesdienst des Polizeipräsidiums Oberpfalz in einer anderen Region. Heuer waren mehr als 200 Beamte in der Falkenberger Pfarrkirche dabei. Es ist Tradition, dass die Kollekte für einen sozialen Zweck innerhalb der jeweiligen Region gespendet wird.

Diesmal waren 600 Euro im Klingelbeutel. Den symbolischen Scheck überreichten der Leiter der Polizeiinspektion Tirschenreuth, Werner Schönfelder, und sein Stellvertreter Hermann Weiß an die Schirmherrin der "Aktion Lichtblicke", Edith Lippert. "Damit machen Sie ihrem Leitspruch, ,Die Polizei dein Freund und Helfer' alle Ehre", freute sich die First Lady des Landkreises über die Zuwendung.

Edith Lippert stellte den Beamten die Aktion ausführlich vor. Besonders freute sie sich darüber, dass auch immer öfter der Dank derer, denen geholfen wurde, zurückkommt. So habe eine Dame, der "Lichtblicke" in einer Notsituation unter die Arme gegriffen habe, in Zeiten, in denen es ihr wieder besser ging, selbst Geld für die Aktion gespendet.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.