Immer die gleiche Masche: Tresorwürfel herausgerissen
Einbrecher suchen Bäckereien heim

Lokales
Tirschenreuth
22.09.2015
8
0
Nicht der Appetit auf frische Semmeln, sondern die Gier nach Bargeld treibt Einbrecher in die Bäckereien. Nach Filialen in Oberfranken, unter anderem in Arzberg und Marktredwitz, sowie fünf Geschäften in Weiden erwischte es jetzt zwei Läden im Stiftland. Die Unbekannten drangen gewaltsam in die Backfilialen ein, entwendeten zielgerichtet Tresorwürfel und Bargeld.

So geschah es auch in der Nacht zum Dienstag in der Mitterteicher Straße in Tirschenreuth. Irgendwann zwischen Montag um 20.30 Uhr und Dienstag um 4.25 Uhr traten die Täter mit brachialer Gewalt die Glasschiebetüre zum Verkaufsraum auf. Dann rissen sie den dort deponierten Tresorwürfel aus der Verankerung und nahmen ihn mit. Im Inneren befand sich jedoch kein Bargeld, wie die Geschädigten der Polizei mitteilten.

Vermutlich die gleichen Täter brachen am Dienstag gegen 2.45 Uhr in die Bäckereifiliale in der Mitterteicher Vorstadt ein. Die Uhrzeit ist der Polizei deshalb genauer bekannt, weil ein Zeuge verdächtige Geräusche gehört hat. Das Vorgehen der Diebe glich dem in Tirschenreuth aufs Haar: Mit Gewalt verschafften sie sich Zutritt in den Verkaufsraum und entwendeten den Tresorwürfel. In diesem Fall befand sich eine geringe vierstellige Summe darin.

Darüber hinaus richteten die Einbrecher insgesamt rund 1000 Euro Schaden an. Die Kripo Weiden bittet in beiden Fällen um Zeugenhinweise: Telefon 0961/401-290.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.