In Konfliktsituationen richtig reagieren
Starke Kinder siegen

Keine Angst vor dem schwarzen Mann: Der Kontaktanzug schützt den Trainer vor den Abwehr der Kinder. Bild: hfz
Lokales
Tirschenreuth
29.07.2015
11
0
Wie beuge ich Gefahrensituationen vor? Wie behaupte ich mich in Konfliktsituationen und wehre ich mich effektiv bei körperlichen Übergriffen? Das waren die zentralen Fragen beim SMS- und SJS-Kurs (Starke Mädchen/Jungen siegen) in Tirschenreuth.

Der Kinderschutzbund hatte die Lehrgangsreihe wieder in Zusammenarbeit mit der kommunalen Jugendarbeit organisiert und wie zu den vergangenen Kursen das SV-Team Prischenk aus Neustadt/WN engagiert.

Die Kinder im Alter zwischen 10 und 14 Jahren wurden an vier Wochenenden theoretisch und praktisch geschult. Durch eine spezielle Trainingsmethodik wurden alle Teilnehmer befähigt, sich bereits in der ersten Trainingseinheit körperlich zur Wehr zu setzen. Durch das Üben verschiedener Verteidigungsstrategien und vor allem dem Üben am mit Vollkontakt-Anzug ausgestatteten Trainer wurden verschiedene Szenarien realistisch trainiert.

Trainer Gunther Wührl wies immer wieder darauf hin, nach Möglichkeit körperliche Auseinandersetzungen zu vermeiden und vor allem durch den Einsatz der Stimme auf sich aufmerksam zu machen. Die Eltern konnten sich am letzten Trainingstag von den erlernten Taktiken und Techniken überzeugen und wurden aktiv in das Szenario Training eingebunden. Als "Rettungsinseln" mussten sie mit eingreifen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.