Jugendkicker im Fußballfieber

Lokales
Tirschenreuth
05.02.2015
0
0

Solch einen Einsatz wünscht sich jeder Trainer: Mit Feuereifer bei der Sache waren die Nachwuchsfußballer in Tirschenreuth. Und die zahlreichen Zuschauer fieberten mit den Kleinen mit.

Zu einem großen Erfolg wurde auch diesmal wieder das alljährliche Hallenfußballturnier der ATSV-Jugendabteilung. An zwei war in der Dreifachturnhalle das reinste Fußballfieber ausgebrochen, alle Akteure waren mit großem Eifer bei der Sache. Und bei jedem Tor erscholl es lautstark wie in einem Stadion. Daran waren auch die zahlreichen Zuschauer beteiligt. , denn die Geschwister, Eltern und Großeltern der jungen Kicker fieberten auf der Tribüne mit.

30 Mannschaften aus nicht weniger als 14 Vereinen aus der Region kämpften in vier Altersklassen bei diesem um Pokale, Medaillen, Punkte und Urkunden. Bei allen Spielern, es waren auch wieder Mädchen in den Teams integriert, stand jedoch der Spaß im Vordergrund. Und so hatten die Schiedsrichter mit den fairen Spielen keinerlei Probleme.

Fast Stadtmeisterschaft

Den Anfang machten die E-Junioren. Aus zwei Vierergruppen wurden schließlich vier Halbfinalisten ermittelt. Dies wurde dann fast zu einer Tirschenreuther Stadtmeisterschaft. Neben Ausrichter ATSV qualifizierten sich nämlich auch FC und FSV. Der einzig verbliebene auswärtige Verein bewies seine starke Form und schaltete erst den ATSV und im Finale dann auch knapp den FC aus. Das kleine Finale entschied der ATSV klar mit 3:0 gegen FSV. Die weiteren Platzierungen: 5. FC Dießfurt, 6.SF Kondrau, 7. SV Altenstadt, 8. ATSV Tirschenreuth II.

Danach kamen die Bambini an die Reihe. Im Modus Jeder gegen Jeden entwickelten sich spannende Spiele. Letztendlich konnte der Gastgeber zwar alle Spiele für sich entscheiden, jedoch wurden aufgrund der hervorragenden Leistungen alle Mannschaften mit einer Siegerurkunde und jeder Spieler mit einer Medaille belohnt. Dabei waren: TSV Bärnau, FC Tirschenreuth, ATSV Tirschenreuth I und II, SV Steinmühle und SpVgg Schirmitz.

Als nächstes standen sich acht D-Junioren Mannschaften gegenüber. Die Spielgemeinschaft aus ATSV und FC Tirschenreuth schickte hier gleich drei Mannschaften ins Rennen. Die JFG Luisenburg stellte zwei Teams. SV Pechbrunn, SG Großkonreuth und SF Kondrau komplettierten das Teilnehmerfeld.

Während in der Gruppe A die SG Tirschenreuth I dominierte und Kondrau Platz 2 erkämpfte, konnte sich Luisenburg I in der anderen Gruppe nur aufgrund des besseren Torverhältnisses vor Pechbrunn auf Platz 1 setzen. Auch im Halbfinale ließen die beiden favorisierten Teams nichts anbrennen. In einem intensiven Finale gingen schließlich die Luisenburger Kicker mit einem 4:2 als Sieger vom Platz. Für die SG TIR blieb Platz 2 vor Kondrau und Pechbrunn. Die weiteren Plätze belegten: 5. SG Großkonreuth 6. SG TIR II 7. JFG Luisenburg II 8. SG TIR III

Starke Schirmitzer

Den Abschluss bildete das Turnier der F-Junioren. Hier waren die Teams des TSV Bärnau, SpVgg Schirmitz, FC Tirschenreuth, SV Steinmühle, SF Kondrau, SG Großkonreuth und des SV Plößberg am Start. Den stärksten Eindruck hinterließen hier die Schirmitzer, die aber vor der Mannschaft des TSV Bärnau und deren lautstarken Fans voll gefordert waren und sich hier erst im Siebenmeter-Schießen durchsetzen konnten.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.