Jugendrotkreuz des Kreisverbandes verbringt einen Tag im Freilandmuseum - Mit Papierschöpfkurs
Erlebnisreiche Reise in die Vergangenheit

Die Jugendrotkreuzler aus dem gesamten Kreisverband Tirschenreuth zusammen mit ihren Gruppenleitern und Betreuern beim gemeinsamen Ausflug ins Oberpfälzer Freilandmuseum.
Lokales
Tirschenreuth
09.10.2015
2
0
Der Ausflug aller Jugendrotkreuzgruppen im Landkreis Tirschenreuth war für die über 30 Teilnehmer eine kleine Zeitreise. Die Leiterin der Jugendarbeit Natalie Wölfl führte die Jugendrotkreuzler zusammen mit ihren Gruppenleitern und Betreuern in das Oberpfälzer Freilandmuseum nach Neusath-Perschen.

Der gemeinsame Ausflug rundet alljährlich im Sommer das abwechslungsreiche Programm der einzelnen Gruppen im Kreisverband ab und bietet neben dem Kreiswettbewerb im Frühjahr die Möglichkeit, dass alle Jugendrotkreuzler im Landkreis zusammenkommen.

Im Freilandmuseum angekommen, hieß es gleich zu Beginn "Ärmel hochkrempeln". In einem Papierschöpfkurs konnte jeder Teilnehmer sein ganz eigenes Papier herstellen und anschließend mitnehmen. Interessant verpackt wurde hier den Kindern und Jugendlichen vom Leben ohne Papier in früheren Zeiten berichtet. Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging die Reise in die Vergangenheit mit einer erlebnisreichen Führung durch das Freilandmuseum mit seinen vielen Stationen weiter. Besonders das Schwein Julia und das Kalb Moritz hatten es den Jugendrotkreuzlern in der lebendigen Ausstellung angetan. Die junge Generation war fasziniert vom früheren Leben am Bauernhof. Wölfl freute sich sehr über die Begeisterung ihrer Jugendrotkreuzler am Museumsbesuch und dass wieder alle Gruppen zusammen ordentlich Spaß hatten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.