KAB spendet Erlös aus Fastenessen für Misereor
Hilfe in aller Welt

700 Euro spendete die KAB für Misereor. Stadtpfarrer Georg Flierl (Zweiter von rechts) wird die Spende weiterleiten. Kassier Gerhard Bauer, 2. Vorsitzende Silvia Gruber (von links) und Vorsitzender Thomas Pinzer (rechts) möchten damit Kindern in Indien und auf den Philippinen helfen. Bild: heb
Lokales
Tirschenreuth
09.04.2015
4
0
Stolze 700 Euro, zusammengekommen beim kürzlichen Fastenessen, spendete die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) Tirschenreuth an das Hilfswerk Misereor. Stadtpfarrer Georg Flierl nahm den Betrag dankend entgegen und wird ihn an Misereor weiterleiten.

Das Hilfswerk Misereor ist seit 1958 tätig und hat dabei über 100 000 Hilfsprojekte in Afrika, Asien, Ozeanien oder Lateinamerika gestartet. Wichtig ist für die Verantwortlichen die Hilfe zur Selbsthilfe und es werden Menschen jeden Glaubens und jeder Kultur unterstützt. Derzeit liegt der Schwerpunkt der Hilfsangebote auf 38 Projekten, die auf der Internetseite www.misereor.de ausführlich beschrieben werden. Die Vorstandschaft der KAB möchte die Spende zum Wohle von Kindern in Indien und auf den Philippinen eingesetzt wissen und hat deshalb Stadtpfarrer Flierl gebeten, dies entsprechend weiterzugeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.