Kälte-Geld statt Kündigung

Lokales
Tirschenreuth
03.12.2015
0
0
"Frost-Schutz" für Jobs auf dem Bau: Wenn im Winter auf den Baustellen nichts mehr geht, müssen die Beschäftigten trotzdem nicht zum Arbeitsamt gehen. Denn das Saison-Kurzarbeitergeld sorgt dafür, dass Maurer & Co. weiter beschäftigt bleiben. Darauf weist die IG BAU Oberpfalz hin. Wichtig sei aber, dass die Unternehmen das "Saison-Kug" rechtzeitig beantragten.

"Das saisonale Kurzarbeitergeld ist eine echte Winter-Brücke für die Beschäftigten auf dem Bau. Anspruch hat, wer im Bauhauptgewerbe oder im Dachdecker- oder Gerüstbauerhandwerk arbeitet. Aber auch Garten- und Landschaftsbauer können das Kälte-Geld bekommen", erklärt Karl Toth. Nach Angaben des IG BAU-Gewerkschaftssekretärs gibt es im Kreis Tirschenreuth damit 104 Betriebe, für die die Regelung in Frage kommt.

Beim "Saison-Kug" erhält jeder Beschäftigte von Dezember bis März ein Ausfallgeld von 60 Prozent des Nettolohns, Arbeitnehmer mit mindestens einem Kind sogar 67 Prozent.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.