Kinderbibelwoche ab Sonntag in der evangelischen Kirchengemeinde - Zum letzten Mal mit Ingrid ...
"Königin Esther - eine mutige Königin"

Lokales
Tirschenreuth
13.03.2015
5
0
Die diesjährige Kinderbibelwoche findet vom 15. bis 19. März in der evangelischen Kirchengemeinde statt. Sie steht unter dem Thema: "Königin Esther - eine mutige Königin". Eingeladen sind alle Kinder von fünf bis zwölf Jahren beider Konfessionen.

Zum letzten Mal wird Ingrid Brüggemeier von der Kinderevangelisationsbewegung Augsburg diese Tage mit vorbereiten und durchführen. In gewohnter Weise wird sie die spannenden Geschichten um die Königin Esther den Kindern vermitteln. Die Veranstalter danken ihr jetzt schon für ihr großes Engagement.

Familiengottesdienst

Bei einem Familiengottesdienst am Sonntag, 13. März, um 9.30 Uhr führt Ingrid Brüggemeier in das Thema ein. Die Musikgruppe "Changes" wird mit bekannten Liedern den Gottesdienst mit gestalten. Am Ende gibt es für die Kinder eine kleine Überraschung. Vom Montag, 16. März, bis Donnerstag, 19. März, jeweils von 15.15 bis 17.30 Uhr treffen sich die Kinder im Kleintierzüchter-Vereinsheim, wo unter anderen eine riesige Lego-Stadt aufgebaut wird. Neben den Bibelgeschichten erwarten die Kinder Quiz, Spiele und Singen. Zur Stärkung gibt es zwischendurch eine leckere Brotzeit. Die Kinder brauchen diesmal kein Federmäppchen mitbringen. Die Kosten werden von der evangelischen Kirchengemeinde übernommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Um den Hort- und Kindergartenkindern die Teilnahme zu erleichtern, fährt täglich um 15 Uhr ein Bus der Firma Eska von der Bushaltestelle am Aldi zum Kleintierzüchterheim. Die betroffenen Kinder werden vom Hort und Kindergarten informiert.

Anmeldung zur Busfahrt

Sollten noch andere Kinder mit dem Bus mitfahren wollen, melden sie diese bitte im Pfarramt unter der Telefonnummer 1396 oder 5387. Die Abholung muss um 17.30 Uhr am Kleintierzüchterheim durch die Eltern erfolgen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.