Landschaftsarchitekten besichtigen früheres Gartenschaugelände
Experten im Fischhofpark

Professor Frank Lohberg (Zweiter von links) zeigte sich beeindruckt von den Veränderungen im Fischhofpark in den vergangenen Jahren. Bürgermeister Franz Stahl (links) führte den Gast über das Gelände. Mit dabei waren auch Max und Sigrid Wittmann (von rechts). Bild: axs
Lokales
Tirschenreuth
05.08.2015
29
0
"Wir sind nach gut zehn Jahren wieder an den Tatort zurückgekommen", scherzte Professor Frank Lohrberg. Der Stadt- und Landschaftsarchitekt aus Stuttgart hatte im Jahr 2006 entscheidend an der Gestaltung der Grenzenlosen Gartenschau in Marktredwitz mitgewirkt und ließ sich jetzt die Gelegenheit nicht entgehen, auch das ehemalige Gartenschau-Areal in der Kreisstadt zu besichtigen. Bei dem Ausflug wurde Lohrberg von einigen seiner Mitarbeiter sowie Max Wittmann, Geschäftsführer der Stewog, und dessen Gattin Sigrid begleitet.

2002 war der Entwurf des Büros Lohrberg zum Gewinner des Wettbewerbes zur Gestaltung der Gartenschau Marktredwitz/Eger gekürt worden. Bis zur Durchführung vier Jahre später war das Architekturbüro dann in der Region tätig. Jetzt wollte man sich anschauen, wie sich das Gelände heute präsentiert. Bei dem Termin im Naturbad weckte auch die Kreisstadt und deren Fischhofpark das Interesse der Fachleute.

So trafen sich die Landschaftsarchitekten auf der Terrasse des Restaurants "Seenario" mit Bürgermeister Franz Stahl. Das Stadtoberhaupt zeichnete in groben Zügen die historische, kulturelle und gesellschaftliche Entwicklung der Kreisstadt nach. Besonders der neu angelegte Stadtteich hatte es den Besuchern angetan. "Bis 1808 war die Stadt von einer riesigen Wasserfläche umgeben", erklärte Stahl. Zur Konzeption des Geländes für die "Natur in der Stadt 2013" gab es viele Nachfragen. Bürgermeister Stahl gab umfassend Auskunft über die Bewerbung, diverse Ideen und die Philosophien hinter den einzelnen Bauwerken. Nach der lockeren Gesprächsrunde folgte ein kurzer Rundgang um den Stadtteich.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.