Mädchen turnen sich nach vorne

Lokales
Tirschenreuth
12.11.2014
13
0

Fünf Mannschaften der TG Tirschenreuth waren zum Regionalentscheid nach Heilsbronn in Mittelfranken gefahren. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Sehr gut schnitten die Tirschenreuther Turner beim Regionalentscheid in Heilsbronn ab. Sie holten zwei erste sowie je einen fünften, sechsten und achten Platz. Bei den Turnern in der WK 01 (Jahrgang 1996 und älter) waren neben den Tirschenreuthern nur noch die Erbendorfer am Start. Die TG erreichte 267,35 Punkte, der TSV Erbendorf kam auf 264,45 Punkte. Bester Einzelturner des Tages war Johannes Malzer von der TG mit 94,95 Punkten. Er erzielte die Bestmarken am Boden mit 15,70, am Seitpferd mit 15,95, am Reck mit 15,80, an den Ringen mit 16,10 und beim Sprung mit 16,30 Punkten. Benni Schlicht vom TSV Erbendorf, insgesamt erneut zweitbester Einzelturner mit 92,45 Punkten, war am Barren mit 15,95 Punkten nicht zu bezwingen. Den 3. Platz in der Einzelwertung belegte Markus Kunz vom TSV Erbendorf mit 88,10 Punkten vor den TG Turnern Moritz Helgert mit 85,60 und Tobias Wolf mit 85,50 Punkten.

Beste in Einzelwertung

Viel vorgenommen hatten sich die TG-Turnerinnen in der WK 11 (Jahrgänge 1996 und älter). Sie waren schon beim Gauentscheid das überragende Team. Die TG kam auf 199,45 Punkte und verwies den SC Eckenhaid (198,20) auf Rang zwei. Julia Völkl von der TG war mit 68,05 Punkten die Beste in der inoffiziellen Einzelwertung. Besonders stark waren ihre Auftritte am Stufenbarren mit 17,75 und am Boden mit 17,70 Punkten. Beste Turnerin beim Sprung war Anja Zinkl mit 17,55 Punkten. Die beste Leistung am Balken gab es mit 17,60 Punkten durch Lena Distler vom drittplatzierten TV 48 Schwabach.

In der WK 1 waren sechs Mannschaften am Start. In den Klassen WK 12, WK 13 und WK 14 jeweils zehn Riegen. Bei den Turnern, hier gingen zehn Mannschaften an den Start, gab es für die die TG Röttenbach zwei erste Plätze. Bei den Turnerinnen in Heilsbronn traten 36 Riegen an die Geräte. Die TG Tirschenreuth (WK 11), der SC Eckenhaid (WK 12), die TS Herzogenaurach (WK 13) und der MTV Stadeln (WK14) teilten sich die Titel. Die jeweils ersten beiden Mannschaften in jeder Wettkampfklasse qualifizierten sich für den Landesentscheid am 22. und 23. 11. in Hösbach.

Ergebnisse

Turner WK 01: 1. TG Tirschenreuth (Johannes Malzer, Moritz Helgert, Tobias Wolf, David Malzer) 267,35 Punkte; 2. TSV Erbendorf (Benni Schlicht, Markus Kunz, Florian Hör, Tobias Hör) 264,455. WK 02: 1. TG Röttenbach 340,75; 2. DJK Windischeschenbach 318,15. WK 03: 1. TG Röttenbach 315,05; 2. DJK Windischeschenbach 290,50; 3. TV Amberg 288,30

Turnerinnen: WK 11: 1. TG Tirschenreuth (Julia Völkl, Anja Zinkl, Sarah Reisnecker, Nadine Rahm) 199,45; 2. SC Eckenhaid 198,20; 3. TV 48 Schwabach 188,45. WK 12 (Jahrgänge 1997 bis 2000): 1. SC Eckenhaid 270,65 Punkte, 2. ASV Cham 261,85 Punkte, 3. TSV Rothenburg 259,75 Punkte, ...6. TG Tirschenreuth (Saskia Dürbeck, Miriam Pompl, Marie Kammermeier, Pauline Fenzl, Sophie Legat) 243,95

WK 13 (Jahrgänge 2001 bis 2002): 1. TS Herzogenaurach 1861 253,75 Punkte, 2. ASV Cham 247,85 Punkte, 3. SC Eckenhaid 243,80 Punkte, ...5. TG Tirschenreuth (Lea Tretter, Julia Hopf, Lena Spann, Anna Schramm, Marie Klarner) 230,10. WK 14 (Jahrgänge 2003 bis 2004): 1. MTV Stadeln 242,45; 2. SV Fortuna Regensburg 233,35; 3. ASV Cham 229,55; . ..8. TG Tirschenreuth (Viona Zimmert, Johanna Rösch, Alina Hinrichsmeyer, Isabella Rosner, Alisha Höfler) 211,35
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.