Mädchen und Buben aus Asylbewerberheim beim Vorlesetag im Caritas-Kinderhort - Geschichten auf ...
Eintauchen in eine fremde Sprache

Andere Sprachen und Kulturen konnten die Mädchen und Buben beim Vorlesetag im Caritas-Kinderhort erleben. Mit dabei waren auch junge Besucher aus dem Asylbewerberheim. Bild: hfz
Lokales
Tirschenreuth
27.11.2014
5
0
Wie fühlt es sich an, wenn jemand eine Geschichte in einer fremden Sprache vorliest und man versteht gar nichts? Oder nur ein Wort? "Interessant", "spannend", "komisch", aber auf jeden Fall auch "schön", da sind sich die rund 30 Kinder aus 13 Nationalitäten, die sich zum bundesweiten Vorlesetag am Freitag im Caritas-Kinderhort getroffen haben, sicher. "Wir haben Buben und Mädchen aus dem Asylbewerberheim eingeladen, gemeinsam mit unseren Kindern ein Nachmittag rund ums Lesen zu verbringen", erklärt Christine Burkhard, die Leiterin des Horts.

Aber auch die ausländischen Mitschüler der Hortkinder, die schon länger in Deutschland leben, waren zu diesem Nachmittag gekommen. So sitzen Kinder aus dem Kososvo, Syrien, Tschechien, Polen, Italien, der Ukraine, Russland, Nigeria oder Kasachstan nebeneinander.

Viele Eltern aus anderen Ländern, die jetzt in Tirschenreuth leben, haben sich an diesem Nachmittag Zeit genommen, um einmal einem größeren Publikum in ihrer Muttersprache vorzulesen. Richard Cruz erzählt die Geschichte vom Hasen, der sein Hasenkind so lieb hat, in Spanisch. Das Märchen Aschenputtel trägt Marina Sarkisyan auf Russisch vor.

Aber nicht nur die Kinder haben Spaß an diesem ungewöhnlichen Nachmittag und am Eintauchen in fremde Sprachen und Kulturen. So sind auch Gabriele Grünwald, die Rektorin der Grundschule, und Grundschullehrerin Alina Klapper gekommen. Klapper ist selbst neu an der Schule und als gebürtige Rumänin erzählt sich den Kinden vom Tigrul (Tiger), dem Elefantul (Elefant) und dem Lupul, dem Wolf, und "Hänsel und Gretel". "Den Kindern hat es gefallen und uns auch", zieht Burkhard ein Fazit und ist sich sicher, "so einen Nachmittag mit Buben und Mädchen aus vielen Nationen machen wir mal wieder".
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.