Mit Gefühl am Rettungsspreizer

Der Rettungsspreizer kann bei Bedarf Stahl und Blech aufreißen, doch auch ganz gefühlvolle Arbeiten schafft das Gerät. Die Kinder bewegten sogar Eier und Wasserbecher. Bild: axs
Lokales
Tirschenreuth
16.09.2015
0
0

Fingerspitzengefühl am Rettungsspreizer oder hoch hinaus mit der Drehleiter - beim Ferienprogramm der Feuerwehr stand den Kinder das ganze Gerätehaus offen. Auch Tipps zum richtigen Verhalten bei einem Brand wurden gegeben.

Ein schneller Einsatz der Feuerwehrmänner kann unter Umständen Leben retten. Nicht nur wenn ein Haus in Flammen steht, auch bei Verkehrsunfällen sind die Einsatzkräfte sofort vor Ort und versuchen zu helfen. Dabei kommen ganz spezielle Geräte zum Einsatz wie etwa ein hydraulisches Hebekissen oder der kräftige Rettungsspreizer. Diese mechanischen Helfer durften sich die Kinder beim Ferienprogramm der Feuerwehr in der Kreisstadt einmal aus der Nähe anschauen. Zunächst demonstrierten die Feuerwehrmänner spielerisch, anhand von Modellautos und Luftballons etwa, wie so ein Einsatz abläuft. Dann konnten die interessierten Kinder selbst Hand anlegen. Sogar filigrane Arbeiten konnten dabei erledigt werden. So kann ein Rettungsspreizer etwa Eier oder Becher voll mit Wasser greifen und transportieren.

Blick über die Stadt

Auch die Atemschutzübungsstrecke erkundete die Gruppe und im Gerätehaus folgte eine Erklärung aller erdenklichen Uniformen und Schutzausrüstungen. Dabei bekamen die Kleinen auch wichtige Verhaltensregeln mit auf den Weg. Bei einem Brand etwa dürfen sie sich nie unter Tischen oder in Schränken verstecken, da die Retter sonst Schwierigkeiten haben sie zu finden. Zum Abschluss bekamen alle eine kleine Brotzeit und auch der Blick über die Kreisstadt mit der Drehleiter durfte bei den abwechslungsreichen Nachmittag nicht fehlen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.