Mit Kickflip und Boardslide

Moderne Handy-Technik bannt die Dynamik der Skate-Performance auf ein Bild. Bild: axs
Lokales
Tirschenreuth
17.06.2015
42
0

Backside Boardslide, Kickflip, Crooked Grind - was für den Laien unverständlich klingt, ist für den Skater das kleine Ein-Mal-Eins an Tricks. Für die kommenden Wochen sind zwei Contests geplant. In Waldsassen und Tirschenreuth können alle interessierten Skater vor einer Jury gegeneinander antreten.

Fast täglich herrscht an der neuen Skate-Anlage beim Freibad in der Kreisstadt großer Andrang. Kinder und Jugendliche auf Skateboards oder Rollern bevölkern oft bis lange in die Nacht die Rampen und Hindernisse, die im Zuge der Gartenschau gebaut wurden. Ähnlich sieht es in Waldsassen aus. In der Klosterstadt wurde sogar ein Verein, die WS Sk8 Crew, gegründet. Und auch Wettkämpfe wurden bereits veranstaltet. Langsam verbreitet sich die Skate-Kultur auch in der nördlichen Oberpfalz. Weitere Schritte zur gesteigerten Popularität werden in den kommenden Wochen getan. Am Samstag, 20. Juni, steht in Waldsassen ein Contest auf dem Programm und eine Woche später, am 27. Juni, folgt die Veranstaltung in Tirschenreuth. Michael Scharnagl, Vorstand der WS Sk8 Crew, hofft auf 50 Teilnehmer. Dafür wurde sogar in Tschechien geworben. In der Kreisstadt organisiert Roland Schön gemeinsam mit den Waldsassenern und dem Jugendrat, der Getränke verkaufen wird, die Veranstaltung.

Keine Startgebühr

Für beide Contests ist keine vorherige Anmeldung nötig, Startgebühr gibt es ebenfalls keine. Am Vormittag kann man sich schon einmal einfahren, wann genau, das kann Roland Schön nicht sagen. "Skater haben es manchmal nicht so mit der Pünktlichkeit", scherzt der Mitorganisator. Die Sportler werden dann, in drei Gruppen eingeteilt, um den Sieg kämpfen. Von den gesponserten Fahrern in der A-Gruppe, über die Kinder und Jugendlichen in der B-Gruppe bis hin zu den Anfängern in der C-Gruppe, alle haben einen Lauf lang Zeit die vier Punktrichter, "Judges" genannt, zu überzeugen. Bewertet werden "Style", "Action" und Schwierigkeitsgrad der gezeigten Tricks. In Waldsassen gibt es zusätzlich noch eine "Best Trick"-Wertung. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise.

Down to the ground

Sport- und Jugendbeauftragter Huberth Rosner freut sich über das Angebot und die Mitarbeit des Jugendrates. Nach dem Wettkampf gibt es außerdem noch Live-Musik und eine After-Show-Party. In Tirschenreuth steht der Contest unter dem Motto "Down to the ground", da die Bands direkt auf der Skate-Anlage zwischen den Sportlern auftreten. Zuschauen können alle Interessierten, die den Trendsport einmal live vor Ort erleben wollen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.