Musikalische Glückwünsche

Lisa Müller, Barbara Bauer, Katharina Remold, Hermann Heinrich, Andreas Sagstetter, Stefanie Heinrich, Schulleiter Georg Hecht, Benjamin Doß, Philipp Schmid, Moritz Heindl, Martin Doß, Matthias Wolf. Bild: hfz
Lokales
Tirschenreuth
28.03.2015
17
0

Sechzig Jahre sind es heuer, dass es in der Kreisstadt eine "höhere Lehranstalt" gibt. Grund zum Feiern für das Stiftland-Gymnasium. Und da gratulierten ehemalige Schüler mit einem Kammerkonzert.

Im März 1955 wurde der Stadt Tirschenreuth als dem damaligen Schulträger die Gründungsurkunde zur "Errichtung einer gemeindlichen höheren Lehranstalt" überreicht. Dieses bis heute nachwirkende Ereignis war der Grund für die Fachschaft Musik, mit Abiturienten der letzten zehn Jahre gemeinsam zu konzertieren.

Barbara Bauer, Lisa Müller, Katharina Remold sowie die ehemaligen Abiturienten Benjamin und Martin Doß, Moritz Heindl, Philipp Schmid und Mathias Wolf gaben sich dabei ein musikalisch sehr abwechslungsreiches Stelldichein in verschiedener Gruppierung in Verbindung mit der Fachschaft Musik mit Stefanie Heinrich, Hermann Heinrich und Andreas Sagstetter.

Die zumeist bereits im Musikstudium befindlichen jungen Musiker zeigten dabei auf, dass im Laufe der Jahre vielfältige musikalische Talente das Stiftland-Gymnasium durchlaufen haben. Dem eigentlichen Anlass entsprechend, führte Schulleiter Georg Hecht die etwa 150 Zuhörer mit einem interessanten Lichtbildervortrag durch die 60-jährige Schulgeschichte.

Er ging dabei auch genauer auf die musikalischen Aktivitäten ein und würdigte damit die Leistungen der aktiven Musiker beim Festakt als nicht selbstverständlich für ein nichtmusisches Gymnasium.

Viele Zuhörer wie auch die Mitwirkenden freuten sich über den fröhlichen Festakt und ließen nach einem herzlichen Schlussapplaus das Erlebte bei einem gemeinsamen Imbiss und regen Gesprächen im Foyer zusammen ausklingen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.