Neue Heimat für Spielgeräte

Lokales
Tirschenreuth
01.10.2015
24
0
Gut 25 Spielplätze gibt es derzeit im Stadt- und Gemeindegebiet. Nicht alle werden mehr benötigt. Deshalb nimmt die Stadt mitunter Korrekturen vor. Dabei werden Spielgeräte abgebaut und an andere Plätze versetzt, die noch den entsprechenden Zuspruch haben. Natürlich werden dort auch immer wieder mal neue und attraktive Geräte aufgestellt.

In Wondreb hat der Spielplatz am Schützenheim Zuwachs an Spielgeräten bekommen. Gut 1000 Euro hat die Stadt hier investiert. Bürgermeister Franz Stahl und Stadtbaumeister Andreas Ockl haben dem Spielplatz in Wondreb einen Besuch abgestattet. Und beide bestätigten: Das Geld ist gut angelegt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.