Notfallplan für Betriebsleiter unabdingbar - Marion Höcht erläutert, was zu tun ist
Nicht nur wenn der Kopf ausfällt

Wenn plötzlich Hilfe in Haus und Hof notwendig ist, ist ein Notfallplan ein wichtiges Instrument für Betriebshelfer. Marion Höcht stellte die wichtigsten Maßnahmen vor. Mit im Bild Matthias Zahn (links) vom Bund Deutscher Milchviehhalter und Bernhard Bäuml, stellvertretender Vorsitzender des Maschinenrings. Bild: hfz
Lokales
Tirschenreuth
18.03.2015
19
0
Was sollte vorbereitet sein, wenn der Betriebsleiter plötzlich ausfällt? Diese Frage stellte sich der Maschinenring gemeinsam mit dem Bundesverband deutscher Milchviehhalter. Geschäftsführerin Marion Höcht erklärte, was im Notfall zu tun sei.

Wichtig sei vor allem eine zeitnahe Beantragung der Betriebshilfe. Bei der Tierhaltung sei eine Dokumentation der Lüftungs-, Stall-, Melk- und Fütterungstechnik wichtig. Kontaktdaten für Tierarzt usw. sollten auffindbar sein. "Für den Pflanzenbau ist eine Ackerschlagkartei hilfreich", wusste Höcht. Dass die Technik in einwandfreiem Zustand sei, werde vorausgesetzt.

Auch im Haushalt gebe es einiges zu beachten. Was brauchen die Kinder dringend, welche Pflegestufe hat ein zu pflegendes Familienmitglied, welche Medikamente werden benötigt? Höcht betonte immer wieder, dass ein Blickwechsel wichtig sei. "Was würde ich alles brauchen, wenn ich auf einem fremden Betrieb aushelfen sollte?" Sie kenne Betriebsleiter, die sagen: "Das habe ich alles im Kopf!" "Was aber ist, wenn dieser Kopf plötzlich einmal ausfällt?".

Schließlich brauche es noch einige rechtliche Grundlagen, damit ein Betrieb im Notfall weitergeführt werden könne. Ehegatten sollten mit einer Bankvollmacht ausgestattet sein.Höcht erinnerte an Unfallversicherung, Berufsunfähigkeitsrente und eventuell eine Betriebsleiterversicherung, da die Betriebshilfe oft nur für befristete Zeit bezahlt wird.

Matthias Zahn betonte noch einmal die Wichtigkeit dieses Themas. Genauso, wie der BDM sich für ein Sicherheitsnetz am Milchmarkt einsetze, müsse jeder für sich ein Sicherheitsnetz für Notfälle einrichten.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.