Optik Wagner aus Waldershof expandiert weiter

Optik Wagner aus Waldershof expandiert weiter (kro) Im Beisein zahlreicher Ehrengäste eröffnete Optik Wagner aus Waldershof am Montag in den Räumen der früheren Firma Optik Saller das dritte Fachgeschäft. Augenoptikermeister Florian Wagner dankte vor allem den Handwerkern, die in nur vier Tagen das Geschäft umgebaut haben. Dank galt auch den 13 Mitarbeitern für ihre Loyalität. Geschäftspartner Günter Boßner, der in den hinteren Räumen ein Hörzentrum einrichtet, dankte für die harmonische Zusammenarbeit
Lokales
Tirschenreuth
03.09.2015
48
0
Im Beisein zahlreicher Ehrengäste eröffnete Optik Wagner aus Waldershof am Montag in den Räumen der früheren Firma Optik Saller das dritte Fachgeschäft. Augenoptikermeister Florian Wagner dankte vor allem den Handwerkern, die in nur vier Tagen das Geschäft umgebaut haben. Dank galt auch den 13 Mitarbeitern für ihre Loyalität. Geschäftspartner Günter Boßner, der in den hinteren Räumen ein Hörzentrum einrichtet, dankte für die harmonische Zusammenarbeit. Die Grüße der Stadt überbrachte 2. Bürgermeister Peter Gold. Er verwies auf das vor Jahren entwickelte Einzelhandelskonzept, dass das Ziel habe, im Herzen der Stadt fachliche Dienstleistungen anzubieten. Das Einzugsgebiet der Kreisstadt sei sehr groß. Die kirchliche Segnung nahmen anschließend Ruhestandsgeistlicher Josef Schön und der evangelische Pfarrer Martin Schlenk aus Mitterteich vor. Pfarrer Schlenk: "Beten wir um offene Augen, offene Ohren und offene Herzen. Beten wir auch gegen die geistliche Blindheit". Anschließend spielte Alleinunterhalter Fred Stingl zum gemütlichen Teil der Einweihungsparty auf. Im Bild (von links) 2. Bürgermeister Peter Gold, 3. Bürgermeister Norbert Schuler, Florian, Nele und Stefanie Wagner, Günter Boßner, Pfarrer Martin Schlenk und Ruhestandsgeistlicher Josef Schön. Bild: kro
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.