Orthopädische Reha mit interdisziplinärem Ansatz
Menschen im Blick

Chefärztin Elisabeth Eisner (Dritte von rechts) erläuterte den Mitgliedern des Initiaktivkreises die Therapieformen der Orthopädischen Rehaklinik in Waldsassen. Bild: hfz
Lokales
Tirschenreuth
20.12.2014
3
0
Wellness und Gesundheit lautete das Jahresmotto des Initiaktivkreises. Zum Abschluss besichtigten die Mitglieder die Orthopädische Rehaklinik in Waldsassen. Chefärztin Elisabeth Eisner berichtete über die Entwicklung der seit vier Jahren bestehenden Klinik. Sie wies darauf hin, dass die Patienten von einem interdisziplinären Team betreut werden, bestehend aus Fachärzten, Physio- und Ergotherapeuten, Pflegepersonal sowie sozialpädagogischer Dienst, Ernährungsberaterin und Psychologen.

So sei gewährleistet, dass die Behandlung stets den ganzen Menschen im Blick habe. Und das komme sehr gut an, wie die fast 100-prozentige Zufriedenheit bei der Patientenbefragung zeige.

Beim anschließenden Rundgang konnten sich die Besucher von der modernen Ausstattung und dem umfassenden Angebot selbst ein Bild machen. Auch werden für die Patienten Vorträge, Outdoor-Training sowie Nordic-Walking-Schulungen verordnet, damit diese wieder mehr Mobilität und Lebensqualität erlangen. Zusätzlich bietet die Rehaklinik wissenschaftlich anerkannte Verfahren der Komplementärmedizin an, wie etwa die Akupunktur.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.