Patenschaften für Kinder

Beim Besuch der Sozialdemokraten im Asylbewerberheim war schnell der Kontakt zwischen den SPD-Paten und den Kindern hergestellt. Die Mädchen und Buben freuten sich über die mitgebrachten Bücher. Und die Besucher versicherten, dass sie Anlaufstelle für die ganze Familie werden, sie unterstützen und vor allem, ihnen Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen wollen. Bild: mwi
Lokales
Tirschenreuth
15.01.2015
1
0
Mit Buch-Geschenken im Gepäck besuchte der SPD-Ortsverein zum Jahreswechsel die Kinder im Asylbewerberheim. Auf die Initiative der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) übernahmen die Genossen für jedes Kind, das im Asylbewerberheim lebt, eine Patenschaft. Bei Kinderpunsch und Gebäck verschwand die Schüchternheit schnell und als jeder Pate seinem Kind sein Buchgeschenk überreichte, kam man schnell ins Gespräch. Da alle Kinder sehr gut Deutsch sprechen, hatten die Genossen auch keine Verständigungsprobleme. Ortsvorsitzender Dieter Busl erklärte den Kindern, dass sich die Paten auch während des Jahres um sie kümmern werden. Besonders freute es Busl, dass auch Kreisrat Uli Roth sowie Altbürgermeister Franz Fink zu den Paten gehören.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.