Putztücher für den Durchblick

Lokales
Tirschenreuth
19.01.2015
0
0
Die Vorstandschaft des DGB-Kreisverbandes verteilte frühmorgens am Wiesauer Bahnhof Flyer und Postkarten zum Thema Mindestlohn. Dazu gab es Brillenputztücher, mit denen auf ironische Weise für den nötigen "Durchblick" gesorgt werden sollte.

Seit 1. Januar gibt es den Mindestlohn in Deutschland, allerdings auch Möglichkeiten, diesen zu umgehen. Tausende von unsicheren Arbeitnehmern riefen bereits in der ersten Woche die Beratungs-Hotline des Deutschen Gewerkschaftsbundes an. Da stehe nun der Gesetzgeber in der Pflicht, rechtswidriges Verhalten zu unterbinden, so DGB-Kreisvorsitzender Klaus Schuster. Er war mit der Resonanz auf diese Aktion sehr zufrieden.

Ein Jugendlicher meinte: "Heute stehen Sie für den Mindestlohn auf der Straße. Ich werde in ein paar Jahren demonstrieren müssen, um die notwendige Erhöhung des Mindestlohns auf zehn Euro durchzusetzen".
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.