Rahmenprogramm mit Puppentheater zur Ausstellung "FestGäste" im Museumsquartier am 5. Januar
Schwere Aufgabe für die kleine Prinzessin

Lokales
Tirschenreuth
30.12.2014
1
0
Keine leichte Aufgabe hat die kleine Prinzessin: Sie muss schlicht die Sonne in den Königspalast holen. Ob Sie diese Aufgabe meistert, können die Mädchen und Jungen am Montag, 5. Januar, um 15 Uhr beim Puppentheater im Museumsquartier erleben.

Mit dem Puppentheater "Die Prinzessin und die kleine Laterne" bietet die derzeitige Ausstellung "FestGäste" im MQ auch ein interessantes Rahmenprogramm für die jüngeren Besucher. Zusammen mit Eltern, Großeltern oder Onkels und Tanten können die kleinen Gäste ein palästinensisches Märchen nach Ghassan Kanfani miterleben.

Zweites Gastspiel

Es spielt Marcella von Jan vom Puppentheater Gera, die bereits zum zweiten Mal in Tirschenreuth ist. Die Veranstaltung wird gefördert vom Stadtmarketing Tirschenreuth. Zur Handlung: Nachdem ihr Vater, ein weiser König, gestorben ist, soll seine Tochter die Herrschaft über das Land übernehmen - aber erst, so der letzte Wille ihres Vaters, wenn sie die Sonne in den Palast gebracht hat. Wie soll das möglich sein? Dabei ist auch noch eine Frist gesetzt und Strafe angedroht. Mit viel Mut und der Hilfe des weisen Rates findet das Mädchen schließlich die Lösung des Rätsels: "Erst wenn ich Tür und Tor und natürlich das eigene Herz öffne für das Licht, das mir alle Menschen bringen, kann ich Königin sein."

Astrid Griesbach zeichnet gemeinsam mit der Spielerin Marcella von Jan für Inszenierung, für die Norbert Pohl die Bühne baute und Käthe Bock die Marionette der kleinen Prinzessin schuf. Eintritt 3,50 Euro, Vorverkauf bei Tourist-Info und Stadtmarketing Tirschenreuth.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.