Rückblick in 30-jährige Geschichte - Patron der Friedensheilige des Landvolks, Bruder Klaus von ...
Bernhard Bäuml leitet seit Beginn das Landvolk

Die Statue von Bruder Klaus von Flüe wurde 2006 von den Landvolk-Mitgliedern gestiftet. Unser Bild zeigt den Festgottesdienst mit Landvolkpfarrer Holger Gruschina.
Lokales
Tirschenreuth
03.06.2015
8
0
Zum Jubiläum ein kurzer Blick in die Geschichte des Landvolks Tirschenreuth-Land: Bernhard Bäuml aus Hohenwald war damals bereits im Kreisvorstand der KLB, die es in anderen Gemeinden wie Beidl-Stein, Leonberg oder Wondreb (Landjugend) gab. Weil es in Tirschenreuth und den umliegenden Orten noch keine Landvolkbewegung gab, sprach er Engelbert Meier und Stadtpfarrer Georg Witt an.

Es wurden "Flyer" erstellt (damals war das ein DIN-A4-Blatt, gefaltet) und in der Pfarrei und den zehn zugehörigen Orten verteilt. 16 Interessenten kamen zur Gründungsversammlung am Mittwoch, 27. Dezember 1985, in das Kettelerhaus. Mit dabei war KLB-Diözesanvorsitzender Leo Heinrich, Pfarrer Georg Witt, Kaplan Georg Flierl und Kreisvorsitzender Engelbert Meier. Als Vorsitzende wurden Bernhard Bäuml und seine Frau Margarete gewählt. Mit der Gründung wurde eine Lücke in der kirchlichen Vereinstätigkeit geschlossen.

Als Patron wurde der Friedensheilige des Landvolks, Bruder Klaus von Flüe, ausgewählt. Nach einem Jahr gab es Neuwahlen. Bernhard Bäuml wurde all die Jahre wieder zum Vorsitzenden gewählt. Nur einmal stellte er sich nicht mehr zur Verfügung, weil er dachte, dass ein Wechsel dem Verein nicht schaden könnte. Da sich aber niemand bereit erklärte, das Amt zu übernehmen, übte er es auch weiterhin - kommissarisch - aus, bis er beim nächsten Mal dann wieder "regulär" gewählt wurde.

Die Zahl der Mitgliedsfamilien ist in den vergangenen Jahren konstant geblieben und lag immer bei 20 bis 25 Familien, was in etwa 40 Personen bedeutet. Derzeit gibt es sieben Landvolkbewegungen im Landkreis: Tirschenreuth, Beidl-Stein, Wernersreuth, Leonberg, Pullenreuth, Schwarzenbach und Wondreb.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.