Sammüller startet bei DM

Das Ziel des Tirschenreuthers Florian Sammüller ist klar: Bei den "Deutschen" möchte er seine Zeit über 800 Meter Freistil verbessern und zugleich in den Top 20 in seiner Altersklasse landen. Bild: Gebert
Lokales
Tirschenreuth
03.06.2015
2
0

Der Tirschenreuther Schwimm-Club schwimmt weiterhin auf einer Erfolgswelle: Mit Florian Sammüller hat sich ein Kreisstädter für die deutschen Jugendmeisterschaften qualifiziert.

Bis Samstag ermitteln über 1500 Schwimmer im Berliner Europa-Sportpark die Titelträger in den einzelnen Altersklassen.

Erstmals in seiner Vereinsgeschichte ist es dem TSC damit gelungen, innerhalb einer Saison bei allen deutschen Meisterschaften vertreten zu sein. Im November startete Tim Schmalzreich bei den deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal und im April war das TSC- Aushängeschild bei den offenen deutschen Meisterschaften, ebenfalls in Berlin, vertreten.

Keine Premiere

Für den 19-jährigen Florian Sammüller, der in der Bundeshauptstadt im Juniorenklassement über die 800 Meter Freistil antritt, bedeuten diese Titelkämpfe ebenfalls keine Premiere mehr. Bereits im Vorjahr startete er an gleicher Stelle über die gleiche Distanz und belegte in der Jahrgangswertung damals den hervorragenden elften Platz.

Dabei ist eine solche Qualifikation alles andere als ein Selbstläufer. Startberechtigt sind in der Juniorenklasse die bundesweit jeweils 20 schnellsten Schwimmer der Jahrgänge 1995 und 1996. Ermittelt werden diese anhand der offiziellen Jahresbestenliste des Deutschen Schwimmverbandes.

Mit seiner aktuellen Saisonbestmarke von 9:46,61 Minuten, die Sammüller bei den bayerischen Langstreckenmeisterschaften im Februar in Würzburg aufstellte, belegt er im Jahrgang 1996 Platz 17.

Der 19-jährige Student der Uni Bayreuth schwimmt seit vielen Jahren unter Trainer German Helgert bei seinem Stammverein in Tirschenreuth. Als ausgewiesener Mittel- und Langstreckenspezialist konnte er sich bereits unzählige Male für bayerische Titelkämpfe qualifizieren. In der aktuellen Saison wies Sammüller nach Auskunft seines Trainers vor allem auch auf den kürzeren Strecken eine deutliche Leistungssteigerung auf.

Verbesserung angepeilt

Aktuell hat er sich während des TSC-Trainingslagers in Külsheim mit der Mannschaft sowie am vergangenen Wochenende beim Einzeltraining unter Kristin Helgert auf Berlin vorbereitet. Den letzten Schliff holt er sich ab Mittwoch vor Ort. Der Start über die 800 Meter Freistil steht am Freitag gegen 12.30 Uhr an. Angepeilt wird von Schwimmer und Trainer natürlich eine Verbesserung der aktuellen Saisonbestmarke sowie eine Platzierung unter den Top 20 im Junioren-Gesamtklassement.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.