Segen für Hochregallager der Tuchfabrik Mehler
Vorzeigeunternehmen

Stadtpfarrer Georg Flierl (links) erteilte dem neuen Hochregallager den kirchlichen Segen, assistiert von Paulus Mehler. Bild: jr
Lokales
Tirschenreuth
12.09.2015
11
0
Als ein Vorzeigeunternehmen für die Stadt und den Landkreis wurde am Freitagvormittag die Tuchfabrik Mehler bezeichnet. Die Firma besteht seit 1644 und wird derzeit in der zehnten Generation von Paulus Mehler und seinem Cousin Ludwig geführt.

Den kirchlichen Segen erhielt das neu gebaute Hochregallager, mit den stattlichen Ausmaßen von 34 mal 24 Metern und einer Höhe von 15 Metern. Insgesamt investierte die Tuchfabrik Gebrüder Mehler über drei Millionen Euro, wobei die Regierung der Oberpfalz das Vorhaben mit einem Höchstfördersatz unterstützte. Stadtpfarrer Georg Flierl segnete das Gebäude und wurde dabei von Paulus Mehler assistiert. Beim Festakt gab es viel Lob für das Familienunternehmen, das den weltweiten Krisen in der Textilbranche trotzt. Paulus Mehler wusste, dass vor 30 Jahren noch bundesweit 750 000 Mitarbeiter in der Textilbranche beschäftigt waren, jetzt sind es gerade noch 60 000 Beschäftigte. (Ausführlicher Bericht über den Festakt folgt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.