Selbsthilfegruppe Behinderte/Nichtbehinderte mit eigenem Eisstock-Team
Bestens aufgenommen

Vier nagelneue Eisstöcke übergab Reiner Joas an die Selbsthilfegruppe Behinderte/Nichtbehinderte mit ihrer Vorsitzenden Martina Sötje. Bild: hfz
Lokales
Tirschenreuth
09.03.2015
1
0
Fröhliche Gesichter beim Saisonrückblick: Beim Abschlussessen der Eisstockgruppe kam Reiner Joas förmlich ins schwärmen und übergab vier nagelneue Eisstöcke an die Selbsthilfegruppe Behinderte und Nichtbehinderte aus Tirschenreuth, die von Spendengeldern angeschafft wurden. Besonders bemerkenswert war der Trainingsfleiß der Gruppe. Sie war an 16 Dienstagen mit durchschnittlich 10 Eisstockschützen in der Mitterteicher Eishalle. Anfangs gab es schon negative Stimmen zu der Absicht, Menschen mit Behinderung auf das Eis zu bringen. Zu ihrer Sicherheit war auch eine Bahn als Sicherheitsabstand vorgeschlagen und realisiert worden.

"Dies ist nun Vergangenheit", so der Gruppenleiter. "Die Sportsfreunde sind in der Eisstockgemeinschaft aufgenommen." Höhepunkte der letzte Saison waren die Teilnahme an der Stadtmeisterschaft in Mitterteich mit einem hart erkämpften Sieg gegen die Mannschaft des Mitterteicher Stadtoberhauptes und eine Trainingseinheit mit den Eisprinzessinnen (Hobbymannschaft aus Mitterteich). Das Spiel wurde gewonnen und die Heimfahrt war entsprechend mit Stolz erfüllt. Zum Abschluss gab es ein herzliches Dankeschön an alle, die der Gruppe Eisstöcke und Platten ausleihen, Spenden übergaben und sie in ihre Gemeinschaft aufnahmen.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.shg-tirschenreuth.de
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.