Spende für die Kindergärten

Bürgermeister Franz Stahl saß vergangene Woche für eine Stunde an der dm-Kasse und "verdiente" so 1500 Euro für die drei Kindergärten der Stadt. Deren Leiterinnen Monika Zeitler (Katholischer Kindergarten), Christina Sladky (Kunterbunt) und Heike Hottner (Evangelischer Kindergarten) freuten sich sehr über diese Zuwendung. Im Bild die Spendenübergabe mit dm-Gebietsverantwortlichen Markus Blei (Hinten, Zweiter von links). Bild: jr
Lokales
Tirschenreuth
08.10.2014
26
0
Den Sessel im Bürgermeisterzimmer tauschte Franz Stahl vergangene Woche für einige Stunden mit dem Platz an der Kasse 1 im neuen dm-Markt. Die ungewöhnliche Aktion sollte aber nicht nur den Erfahrungshorizont des Bürgermeisters erweitern. Das Stadtoberhaupt erwirtschaftete mit seinem Einsatz einen "Gewinn" für die Kindergärten im Ort. Denn anlässlich der Neueröffnung hatte der Drogeriemarkt den "Umsatz" an Kasse 1 als Spendensumme in gleicher Höhe angekündigt. Assistiert von Filialleiterin Diana Franke schaffte Franz Stahl in seiner Arbeitszeit 63 Kunden, die wiederum 1361,30 Euro ausgaben.

Der dm-Markt erhöhte die Spende spontan auf 1500 Euro. Je 500 Euro erhielten der Städtische Kindergarten "Kunterbunt", der Katholische Kindergarten "Unsere liebe Frau" und der Evangelische Kindergarten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.