Spende von 550 Euro nach CSU-Preisschafkopf an Jugendrat weitergeleitet - Veranstaltung wieder ...
Schafkopf-Einsatz hilft der Jugend der Stadt

550 Euro konnte Bürgermeister Franz Stahl nach dem CSU-Preisschafkopf als Spende an den Jugendrat übergeben (von links): Vinzenz Rahn, Michael Arbter, Tobias Konrad vom Jugendrat, 2. Bürgermeister Peter Gold, Bürgermeister Franz Stahl, Konrad Zant und Franz Häring. Bild: heb
Lokales
Tirschenreuth
12.11.2014
1
0
Gut besucht war auch heuer der große CSU-Preisschafkopf im Kettelerhaus. Im Blauen und Grünen Zimmer sowie in der Gaststube ging es ziemlich turbulent her. Dabei war die 2. Runde ab 20 Uhr noch besser frequentiert als die erste Spielzeit.

Thomas Pilz und Franz Häring hatten an der Kasse alle Hände voll zu tun, den Spieleinsatz möglichst flott zu verbuchen, um die Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten. Und die "helfenden Hände" Vinzenz Rahn, Andreas Krassler, Uli Strobel und Michael Arbter, die mit Organisator Konrad Zant, bereits seit Mittag bei der Arbeit waren, um die Preise ansprechend aufzubauen, waren gerade noch fertig geworden. Unterstützung beim Auszählen der Punkte kam wieder vonseiten der Jungen Union. Monika Arbter-Hubrich, Michael Arbter und Oliver Müller waren ein erprobtes auszählsicheres Team. Jedes Jahr ist der große CSU-Preisschafkopf ein Kraftakt, der mit Unterstützung vieler Helfer bestens bewältigt wird. Dafür bedankte sich Bürgermeister Franz Stahl vor der Spendenübergabe ausdrücklich. Es versäumte aber auch nicht, den vielen Kartenspielern zu danken, deren Einsatz schon seit vielen Jahren der einheimischen Jugend zu Gute kommt. Der gute Besuch drückte sich natürlich bei der überreichten Spende aus. Tobias Konrad vom Jugendrat durfte 550 Euro entgegennehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.