Stadtwerke senken Preise bei Einfach- und Doppeltarif - Grundpreis unverändert - ...
Erfreuliche Nachricht für die Stromkunden

Lokales
Tirschenreuth
31.01.2015
26
0
Mit einer erfreulichen Nachricht können die Stadtwerke aufwarten: Der Strompreis sinkt ab dem 1. April um rund fünf Prozent. Bei der Stadtratssitzung am Donnerstag durfte Bürgermeister Franz Stahl diese positive Entwicklung vorstellen - und einmal mehr die Qualität der Stadtwerke unterstreichen. Die Preissenkung, so stellte der Bürgermeister heraus, sei überwiegend im Kostenanteil der Stadtwerke zu finden. So liege der "fremde" Anteil am Strompreis, etwa Steuer und EEG-Umlage, bei über 55 Prozent. Jahrelang hätten vor allem staatlichen Umlagen, für Erhöhungen gesorgt, schilderte Stahl. Jetzt könnte eine Senkung erfolgen. Dabei mache die groß angekündigte Senkung der EEG-Umlage lediglich einen Anteil von 0,07 Cent je Kilowattstunde aus. Besonders freute den Bürgermeister, dass die Stadtwerke etwa bei den Eintarifpreisen unter den angrenzenden Regionalanbietern liegen. Erfreulich auch der Ausblick: So könnte 2016 eine weitere Senkung folgen.

Die neuen Strompreise

Ab dem 1. April sinkt der Eintarifpreis von 25,61 auf 24,56 Cent/kWh. Beim durchschnittlichen Jahresverbrauch in einem Einfamilienhaus mit 4000 kWh macht dies eine Ersparnis von rund 40 Euro aus. Der Doppeltarifpreis sinkt beim Hochtarif von 28,36 auf 27,31 und beim Niedertarif von 23,66 auf 22,29 Cent/kWh.

Der Grundpreis von 68,54 Euro im Jahr bleibt unverändert. Im Stadtrat wurde diese Entwicklung natürlich allgemein begrüßt. Einstimmung wurden die neuen Strompreise mitgetragen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.