Stärke durch Gottvertrauen

Das Thema beim 56. Ökumenischen Frauenfrühstück interessierte 174 Frauen aller Altersgruppen, egal ob katholisch oder evangelisch oder konfessionslos. 14 Kinder wurden währenddessen bestens betreut und durften sogar mit einem "Kurzauftritt" am Rahmenprogramm teilnehmen. Bild: wg
Lokales
Tirschenreuth
09.03.2015
4
0
"Fürchte dich nicht" lautete das Motto beim 56. Ökumenischen Frauenfrühstück, an dem 174 Frauen teilnahmen. Sie wurden von den Tischdamen bewirtet und nutzten die Gelegenheit zu Gesprächen. Als Referenten konnte Moderatorin Doris Schröder diesmal Georg Dresel aus Kulmbach willkommen heißen. Eigentlich sollte seine Frau Heidi, die schon mehrere Male Vorträge beim Frauenfrühstück hielt, am Mikrofon stehen. Doch es kam anders: Sie erlag im vergangenen Jahr einem Krebsleiden.

Ihr Mann, ebenfalls Referent, sprang für Sie ein und konnte aus eigener Erfahrung erzählen. Seine Frau verbrachte vor ihrem Tod lange Zeit im Krankenhaus - und viele ihrer Besucher gingen sogar gestärkt aus der Klinik heraus. "Ihr Gottvertrauen hat ihr und den anderen geholfen", so Dresel (ausführlicher Bericht folgt).
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.