Tempo-Sünder in "30er-Zone"

Lokales
Tirschenreuth
27.09.2014
1
0
Eine recht erfreuliche Bilanz zieht die Polizeiinspektion Tirschenreuth nach einer Woche "Blitzer-Marathon". Insgesamt 16 Stunden waren die Beamten mit der Laserpistole an den verschiedensten Stellen unterwegs und überwachten die Einhaltung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit. Zehn Autofahrer waren zu schnell unterwegs. "Erfreulich war, dass an zwei Kontrollterminen nicht eine einzige Überschreitung anfiel", vermerkt Hermann Weiß, Leiter der Verfügungsgruppe, in seiner Bilanz. Allerdings: Allein die Hälfte der Tempo-Sünder missachtete trotz eines regen Bus- und Fußgängerverkehrs die erlaubten 30 Stundenkilometer in der Tirschenreuther Mühlbühlstraße, wo sich Mittelschule und Seniorenheim befinden. Der schnellste war mit 59 km/h unterwegs. Die Folgen sind ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro und ein Punkt in der Verkehrssünderdatei. 160 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot hat sich dagegen ein Autofahrer eingehandelt, der mit 114 km/h bei in einer "60er-Zone" unterwegs war.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.