Theateraufführung der Werdenfelser im November
Bauer sucht Schwiegertochter

Der Huber Bauer und sein Knecht Xaver müssen sich einiges einfallen lassen, um die richtige Frau für Xaver zu finden. Auch ein Casting soll dabei helfen. Bild: hfz
Lokales
Tirschenreuth
26.10.2015
6
0
Ein Casting der ungewöhnlicheren Art veranstalten der Huber Bauer und sein Knecht Hans. Sein Sohn Xaver führt mit seinem besten Kumpel Josef ein ausgesprochenes Lotterleben, das ihn nachts vom Schlafen und tagsüber von der Arbeit abhält.

Als wieder einmal die Polizei mitten in der Nacht am Huber-Hof wegen Xavers Eskapaden erscheint, platzt dem Bauern der Kragen und er sagt sich von seinem Sohn los. Während Xaver versucht zu verarbeiten, dass er seinen Vater ab jetzt nur noch "Bauer" nennen darf, findet dieser gemeinsam mit Knecht Hans die ultimative Therapie für den Filius: Nur durch eine sanfte aber strenge weibliche Hand an seiner Seite kann der Sohn auf den rechten Weg zurückgeführt werden.

Die Suche nach einer geeigneten Kandidatin muss natürlich erstmal streng geheim ablaufen, bevor sie Xaver dann zugespielt werden kann.

Dem Bauern gelingt es zwar, alles vor Sohn und Ehefrau zu verheimlichen, aber sein neues, sonderbares Verhalten lässt nur eine Diagnose zu: Der Bauer ist verrückt geworden! Die Bäuerin versucht deshalb gemeinsam mit ihrer Freundin Betty ihren geliebten Mann zu therapieren.

Als dann auch noch mehrere Bewerberinnen auf dem Huber-Hof auftauchen ist das Chaos komplett und Xaver scheint der einzig normale Mensch am Hof zu sein.

Vier Vorstellungen

Wer wissen will, wie die Geschichte ausgeht, wer letztendlich im Irrenhaus landet und ob Xaver auf den rechten Weg zurückfindet, ist herzlich zu den Theateraufführungen der Werdenfelser eingeladen. Karten für die Vorstellungen am 7./13. und 14. November gibt es ab heute beim Schreibwarengeschäft Weinmann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.