Tirschenreuther LP-Mannschaft holt Meisterschaft
"Zweite" steigt auf

Lokales
Tirschenreuth
06.03.2015
1
0
Die zweite Luftpistolenmannschaft der SG 1549 Tirschenreuth hat nach Abschluss der Saison die Meisterschaft in der Bezirksliga Nord erreicht und steigt damit direkt in die Bezirksoberliga Nord auf.

Die Tirschenreuther beendet die Runde mit zehn Wettkämpfen mit 16:4 Punkten vor der SG Eichenlaub Meerbodenreuth I mit 14:6 Punkten und dem SV Fortuna Schönhaid II mit 12:8 Punkten.

Schon im ersten Wettkampf gab es eine Niederlage gegen den Absteiger SV 1884 Pfrentsch. Nach dem Sieg gegen Schönhaid übernahmen die Kreisstädter die Tabellenführung und gaben sie nicht mehr ab. Spannend wurde es lediglich noch einmal bei der zweiten Saisonniederlage am 7. Spieltag gegen Eichenlaub Meerbodenreuth. Der zehnte und letzte Wettkampf gegen Pfreimdtal Döllnitz endete mit 1420:1403 Ringen für das Stiftländer-Meisterquartett.

Herbert Brecht war mit 374 Ringen bester Schütze vor Bernhard Gmeiner mit 355, Guido Zandt kam auf 354 und Hans-Jürgen Glettner auf 337 Ringe. Herbert Brecht belegte in der Einzelwertung der Bezirksliga hinter Josef Wittmann (Pfrentsch) mit einem Schnitt von 368,40 den 2. Platz gefolgt von Guido Zandt mit einem Schnitt von 363,89 Ringen. Brecht und Glettner bestritten alle 10 Wettkämpfe, Bernhard Gmeiner und Guido Zandt je 9.

Die zweite Luftgewehrmannschaft der SG Tischenreuth war beim SV Griesbach II zu Gast und musste eine 1444:1458-Niederlage hinnehmen. Der Klassenerhalt in der Gauoberliga ist trotzdem bereits gesichert. In Griesbach war Robert Meißner mit 366 Ringen bester Schütze vor Andreas Stamm mit 363 und Michael Glettner mit 361. Ramona Thiermann steuerte 354 Zähler bei.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.