Tirschenreuther LP-Schützen siegen gegen Fuchsmühl - Niederlage gegen Weiden
Der erste Erfolg

Lokales
Tirschenreuth
25.11.2015
2
0
Der dritte Wettkampftag der Luftpistolen-Oberpfalzliga mit den Durchgängen fünf und sechs wurde in Pfreimd ausgetragen. Die Aktiven der SG 1549 Tirschenreuth als bis dato siegloser Tabellenletzter hatten als Gegner die SG Andreas Hofer Fuchsmühl und die SG Hubertus Weiden.

Am Tabellenende

Während es gegen die Fuchsmühler einen knappen 3:2-Sieg gab, unterlag man den Hubertus-Schützen mit 2:3. Trotz des ersten Saisonsiegs bleiben die Kreisstädter nach sechs Wettkämpfen am Tabellenende, allerdings punktgleich mit SV Eichenlaub-Lohengrin Wiesau und SG Andreas Hofer Fuchsmühl. Der Kampf um den Klassenerhalt dürfte spannend bleiben.

Im ersten Wettkampf, dem Stiftland-Duell mit Fuchsmühl, blieben die Kreisstädter mit 3:2 Einzelerfolgen der glückliche Sieger, Fuchsmühl hatte mit 1742:1732 Ringen das etwas bessere Gesamt-Ringergebnis. Denkbar knapp gewannen seitens der SG 1549 Tirschenreuth Peter Härtl mit 355:354 gegen Günther Hößl und Bernhard Gmeiner mit 329:328 gegen Stefan Kraus. Petra Glettner besorgte mit einem 342:335 gegen Marco Fröhlich den dritten Punkt. Tanja Jahn dagegen unterlag gegen Stefan Schröck mit 350:365 und auch Martin Fellner hatte mit 356:360 gegen Kerstin Knegten das Nachsehen.

Einen zweiten Sieg hätte es mit etwas Glück gegen Hubertus Weiden geben können. Das Endergebnis von 2:3 hätte auch umgekehrt ausfallen können, wenn Martin Fellner gegen Bernhard Lang im Stechen das Glück auf seiner Seite gehabt hätte.

Nach 339:339 musste das Stechen entscheiden, Fellner unterlag mit 7:8. Peter Härtl siegte mit 356:344 gegen den Hubertus-Schützen Thomas Birner und Bernhard Gmeiner gewann gegen Walter Kellner mit 334:329 Ringen. Tanja Jahn unterlag gegen Thomas Bauer mit 355:366 und Petra Glettner zog gegen Lukas Bodem mit 340:350 Ringen den Kürzeren.

Auf Verliererstraße

Ein Wettkampf um die Tabellenführung in der LP-Bezirksoberliga sollte es für die zweite Luftpistolenmannschaft der SG 1549 Tirschenreuth beim Schützenverein Fortuna 1910 Schönhaid werden. Doch die Gastgeber schickten die Kreisstädter mit 1421:1407 Ringen auf die Verliererstraße. Damit ist die SG 1549 auf den 3. Tabellenplatz abgerutscht, überholt von Waldlust Riggau.

Bester Tirschenreuther war mit der Tagesbestleistung von 367 Ringen Herbert Brecht, Guido Zandt kam auf 357 Zähler. Hans-Jürgen Glettner folgte mit 3345 und Armin Thoma mit 338 Ringen.

LG-Team chancenlos

Die erste Luftgewehrmannschaft bestritt den vierten Wettkampf bei der SG Adler Mitterhöll und verlor deutlich mit 0:4 Punkten bei 0:3-Mannschaftspunkten. Auch das Gesamtergebnis ging mit 1508:1453 an Mitterhöll. Seitens der SG 1549 Tirschenreuth unterlag Marcel Schmeller mit 373:381 gegen Ramona Ludwig, etwas knapper war das Resultat von 373:377 von Harald Thiermann gegen Klaus Ludwig. Schon deutlicher waren die Niederlagen von Daniel Bäuml mit 360:376 gegen Anja Erl und die 347:376 von Matthias Konrad gegen Martin Lukas.

Ihre erste Saisonniederlage mit 1421:1471 Ringen musste die Großkaliber-Mannschaft gegen SG Mitterteich hinnehmen, man zählt aber weiter zu den Favoriten. Josef Schneider war mit 368 bester Tirschenreuther, gefolgt von Karl Ulrich (356). Dicht beieinander lagen Andreas Zwerenz mit 349 und Martin Bayreuther mit 348, Andreas stock kam mit 312 nicht in die Wertung.

Weitere Ergebnisse: LP: SG Tirschenreuth - A.H. Fuchsmühl III 1358:108, LG: Schwarzenbach II - SG Tirschenreuth III 1400:1413, SG Tirschenreuth IV - Wiesau I 1371:1423
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.